Aktuelles in Kürze

Einschränkung: Wettingen - Baden (Mo, 18 Jun 2018)
18.06.2018 00:00 - 17:10 Zwischen Wettingen und Baden ist die Strecke für den Bahnverkehr nur beschränkt befahrbar. Sie müssen mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Grund: Technische Störung an der Bahnanlage Dauer unbestimmt.
>> mehr lesen

Einschränkung: Frankreich (So, 17 Jun 2018)
16.06.2018 19:00 - 19.06.2018 08:00 Der Bahnverkehr in Frankreich ist nur eingeschränkt möglich. Sie müssen mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Nähere Informationen über die genauen Auswirkungen liegen zur Zeit nicht vor. Grund: Streik in Frankreich Dauer von 16.06.2018 19:00 bis 19.06.2018 08:00. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.sncf.com / www.infolignes.com / www.ter-sncf.com / www.tgv-lyria.com. INFO SNCF 17.06.2018 INFO SNCF 18.06.2018
>> mehr lesen

Stecker rein! (Fr, 15 Jun 2018)

>> mehr lesen

„Auf und Ab“ in der Spichernstraße (Do, 14 Jun 2018)

>> mehr lesen

Straßenkreuzer (Mi, 06 Jun 2018)

>> mehr lesen

SBB Cargo: 5L-Zug sammelt jetzt im Regelbetrieb fleissig Daten (Mo, 18 Jun 2018)
Der 5L-Zug verkehrt nun im Regelbetrieb, nachdem er sämtliche Bewilligungen erhalten hat. In den vergangenen Wochen wurden die SBB Cargo Mitarbeitenden an den Einsatzorten Dietikon, Renens und Lugano geschult. Jetzt sammelt der Zug im Regelbetrieb fleissig Daten bei seinen Einsätzen.
>> mehr lesen

BVB-Baustellensommer 2018: Netzsanierung geht weiter (Mo, 18 Jun 2018)
Auch in diesem Sommer schreitet die Sanierung des BVB-Netzes voran. Ab 25. Juni werden in Nachtarbeit Teile der Gleisschmieranlage in der Gerbergasse erneuert. Von Anfang Juli bis Anfang September werden Teile der Infrastruktur der Tramlinie 6 zwischen Morgartenring und Allschwil Dorf ersetzt. Ebenfalls Anfang Juli beginnen die Arbeiten in der Rosentalstrasse. Dort werden Teile der Infrastruktur im Abschnitt Messeplatz bis Eglisee erneuert. An beiden Orten verkehrt während den Haupt-Bauarbeiten ein Tramersatz mit Bussen.
>> mehr lesen

Entgleisung in Winterthur: MFS 100-L Schotterwagen war nicht korrekt eingestellt (Mo, 18 Jun 2018)
Die Unfallursache der Entgleisung von drei Wagen eines Bauzuges am Nachmittag des 15. Juni 2018 in Winterthur ist mit grösster Wahrscheinlichkeit geklärt. Sicherheitsexperten der SBB und der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) kommen zu Schluss, dass ein MFS 100-L Schotterwagen einer externen Firma den vorauslaufenden Wagen auf einer Weiche aus den Schienen gehievt hat. Aus bisher unbekannten Gründen war eine Arretierung des Förderband-Wagens nicht auf der Position für Zugfahrten eingestellt. Die Reparaturarbeiten liefen nach dem Unfall mit Hochdruck. Die SBB konnte den Betrieb durch Winterthur im Regional- und Fernverkehr am Sonntagmittag teilweise wieder in Betrieb nehmen. Seit Montagmorgen um 05:00 Uhr verkehren wieder alle Personenzüge.
>> mehr lesen

Smilestones: Am Rheinfall entsteht die grösste Miniaturwelt der Schweiz (Mo, 18 Jun 2018)
In unmittelbarer Nähe des grössten Wasserfalls Europas entsteht die grösste Miniaturwelt der Schweiz. Auf einer Fläche von sechs Tennisplätzen zeigen die Initianten die Meilensteine und typische Szenen der Schweiz zusammengefasst in fünf Welten. Der erste Teil der Miniaturwelt wird im Herbst 2018 eröffnet. Nach dem Endausbau erwartet "Smilestones" 300’000 Besucher pro Jahr.
>> mehr lesen

Bernmobil – Tramverein – Dampftram: Aus drei mach eins (Mo, 18 Jun 2018)
Seit Anfang 2018 werden die historischen Fahrzeuge des öffentlichen Nahverkehrs aus der Region Bern durch die Stiftung Bernmobil historique gepflegt.
>> mehr lesen

TX Logistik unterzeichnet Vertrag für 40 TRAXX MS3-Lokomotiven von Bombardier (Mo, 18 Jun 2018)
Die TX Logistik AG hat jetzt mit dem führenden Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation einen Vertrag über die Lieferung von 40 innovativen TRAXX MS3-Mehrsystemlokomotiven abgeschlossen. Der Auftrag umfasst auch einen Flottenwartungsvertrag über 15 Jahre mit vorbeugenden Wartungsleistungen und Instandsetzung, die eine höhere betriebliche Verfügbarkeit der Flotte von TX Logistik gewährleisten werden.
>> mehr lesen

JSVideo Spur 1 Wilchingen 16 Mannheim zu Besuch in Wilchingen (Mo, 18 Jun 2018)
Freunde der Mannheimer Spur 1 Freunde zu Besuch bei Kurt auf seiner Spur 1 Anlage in Wilchingen.
>> mehr lesen

Publikumsanlass 50 Jahre Tramclub Basel (Mo, 18 Jun 2018)
Sein 50-jähriges Bestehen feiert der Verein Tramclub Basel am 17. Juni 2018 mit einer Oldtimer-Tramlinie und Fahrzeugausstellung. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen von 14:00 bis 17:15 Uhr die schönsten historischen Drämmli beim Tramdepot Dreispitz (MParc) zu besichtigen. Ein Verpflegungsangebot und ein Wettbewerb mit tollen Preisen runden das Angebot ab.
>> mehr lesen

Vectron MS: Hupac bestellt 8 Siemens-Güterlokomotiven (Mo, 18 Jun 2018)
Der Schweizer Anbieter für kombinierte Verkehre Hupac hat bei Siemens acht Güterlokomotiven vom Typ Vectron MS bestellt. Die Mehrsystem-Fahrzeuge sind für den Einsatz auf dem Rhein-Alpen-Korridor in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und den Niederlanden (DACHINL) vorgesehen. Die Auslieferung beginnt ab Frühsommer 2018.
>> mehr lesen

Vectron-Lokomotiven von SBB Cargo International ausgeliefert (Mo, 18 Jun 2018)
Am 14. Dezember 2017 wurde die Flottenerweiterung von SBB Cargo International mit der ersten von insgesamt 18 Vectron-Lokomotiven gefeiert. Der Stadtpräsident von Olten, Martin Wey und der CEO von SBB Cargo International, Michail Stahlhut, tauften diese erste Lok auf den Namen «Olten». Die weiteren 17 Loks wurden bis im Mai 2018 geliefert.
>> mehr lesen

Der neue RhB-Direktor tritt sein Amt an:  Schlüsselübergabe an Renato Fasciati

An der 128. Generalversammlung der Rhätischen Bahn (RhB) vom 3. Juni 2016 in Bergün hiess Verwaltungsratspräsident Stefan Engler mit einer symbolischen Schlüsselübergabe den neuen Direktor Renato Fasciati offiziell willkommen. Die Unternehmensleitung hat er am 11. Juni 2016 offiziell übernommen. Gleichzeitig ging ein grosser Dank an Christian Florin, welcher seit dem gesundheitsbedingten Ausscheiden von Hans Amacker das Unternehmen interimistisch geführt hatte. Finanzchef Martin Gredig konnte für das sehr herausfordernde Geschäftsjahr 2015 ein ausgeglichenes Ergebnis präsentieren.

Verwaltungsratspräsident Stefan Engler übergibt symbolisch den Schlüssel an den neuen Direktor Renato Fasciati                                                                                    Foto: Rhätische Bahn

 

 

«Schwarze Null» und weiterhin hohe Investitionstätigkeit

 

Die Aufhebung des Euro-Mindestkurses durch die Schweizerische Nationalbank im Januar 2015 war auch für die RhB einschneidend. Dank rasch eingeleiteten Massnahmen auf der Kostenseite sowie zusätzlichen Marktförderungsaktivitäten insbesondere in den einheimischen Märkten konnten trotzdem ein positives Betriebsergebnis von 2.8 Millionen Franken und mit 136 000 Franken eine «schwarze Null» als Jahresergebnis 2015 erreicht werden.

 

Die Investitionstätigkeit – vor allem für die Erhaltung der bahntechnischen Substanz und die Erneuerung von Rollmaterial – erreichte mit 214 Millionen Franken einen Höchstwert. Christian Florin informierte über den Stand des Grossprojektes «Neubau Albulatunnel» sowie die wichtigsten weiteren aktuellen Projekte wie die Bahnhofsumbauten von Küblis und St. Moritz und die neue Bauweise für Tunnelinstandsetzungen unter Betrieb.

 

 

Auf Florin folgt Fasciati

 

Das Geschäftsjahr 2015 war auch geprägt vom gesundheitsbedingten Ausscheiden von Direktor Hans Amacker. RhB-Verwaltungsratspräsident Stefan Engler bedankte sich bei dessen Stellvertreter Christian Florin, welcher bis zum Amtsantritt des neue Direktors zusätzlich zu seiner Funktion als Leiter Infrastruktur auch die Führung des Unternehmens übernommen hatte. Anschliessend erfolgte die Stabsübergabe an Renato Fasciati. In seinem Grusswort an die Versammlung dankte er für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und betonte seine Freude und Dankbarkeit: «Es ist für mich als Bündner, Eisenbahner und Touristiker ein ganz spezieller Moment, die Führung unserer Rhätischen Bahn übernehmen zu dürfen», sagte ein sichtlich bewegter Fasciati.

 

Er empfinde grossen Respekt vor der Aufgabe und noch mehr Freude und Tatendrang, gemeinsam mit seinen Kolleginnen und Kollegen die RhB in die Zukunft zu führen. Dabei nannte Fasciati die Zusammenarbeit als entscheidenden Faktor zum Erfolg: «Nicht nur innerhalb des Unternehmens, sondern speziell auch mit den Bestellern, den touristischen und wirtschaftlichen Partnern und der Politik ist die Zusammenarbeit von grösster Bedeutung». Die RhB vernetze den Kanton Graubünden in mehrfacher Weise, verbinde die Talschaften, touristischen Destinationen und Attraktionen miteinander und sei sich der damit verbundenen Verpflichtung bewusst. «Dies ist eine Verpflichtung, der wir gerne nachkommen, zusammen mit unseren geschätzten Partnerinnen und Partnern», so Fasciati weiter.

 

 

Neuer Gliederzug für die Albulalinie erstmals im Einsatz

 

Den sehr zahlreich erschienenen Aktionärinnen und Aktionären wurde an der Versammlung auch das jüngste «Kind» und künftige Paradepferd der RhB-Flotte, der neue Gliederzug, präsentiert. Ein Film zeigte den Werdegang auf, von der Planung über den Bau bis zur Inbetriebsetzung der modernen, behindertengerecht und komfortabel ausgestatteten neuen Fahrzeuge. Und nach der Versammlung bot sich die Gelegenheit, den neuen Zug zu erleben: Als Extrazug fuhr er erstmals auf seiner zukünftigen Heimstrecke, der Albulalinie, von Bergün nach Chur.

Getauft wurde der neue Zug anlässlich der UNESCO Welterbetage am 11. Juni 2016 in Thusis.

 

 

11./12. Juni 2016: 1. Schweizer UNESCO Welterbetage

 

Auch die RhB beteiligt sich an den Welterbetagen und bietet Gross und Klein Gelegenheit, die

Welterbestrecke «Rhätische Bahn in der Landschaft Albula/Bernina» zu entdecken und sich

über das Welterbe zu informieren: Jeweils zwischen 9 Uhr und 17 Uhr warten an den

Bahnhöfen Thusis, Filisur, Bergün, Preda, Samedan, Alp Grüm, Cavaglia und

Poschiavo zahlreiche Attraktionen. Zwischen den einzelnen Stationen verkehren

Züge aus allen Epochen, vom historischen Dampfzug über das legendäre «Krokodil»

bis zum modernen, neuen Gliederzug.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0