Aktuelles in Kürze

Bahn für Europa: ICE in Brüssel auf den Namen "Europa/Europe" getauft (Do, 23 Mai 2019)
>> mehr lesen

Steigenden Passagierzahlen am Bahnhof Biel/Bienne erfordern bauliche Massnahmen (Thu, 23 May 2019)
>> mehr lesen

«Zukunft Bahnhof Bern»: Projektstand – gestaffelte Inbetriebnahme der Bahnhof-Ausbauten - Tag der offenen Baustelle (Wed, 22 May 2019)
>> mehr lesen

BAV bescheinigt dem Schweizer Regionalverkehr eine gute Qualität (Tue, 21 May 2019)
>> mehr lesen

Stadler liefert weitere energieeffiziente Hybrid-Lokomotiven für die europäischen Güterkorridore (Mon, 20 May 2019)
>> mehr lesen

Kostenloses WLAN im SÜWEX: 10.000 Nutzer pro Tag (Sun, 19 May 2019)
>> mehr lesen

Zulassung der neuen Skoda-Züge für den München-Nürnberg-Express verzögert sich weiterhin (Sat, 18 May 2019)
>> mehr lesen

Die Worbla gefällt den RBS-Fahrgästen (Fri, 17 May 2019)
>> mehr lesen

Berlin - Brandenburg: Lok der Linie RE 1 würdigt Theodor Fontane (Thu, 16 May 2019)
>> mehr lesen

Bilanz-Medienkonferenz der Hupac Gruppe: Verlagerung fortsetzen, Kombinierten Verkehr weiter fördern (Mon, 13 May 2019)
>> mehr lesen

Wieder historische Fahrten zwischen Davos und Filisur (Fri, 10 May 2019)
>> mehr lesen

Der neue Gotthardzug «Giruno» ist mit Kundinnen und Kunden unterwegs (Wed, 08 May 2019)
>> mehr lesen

SBB Fahrplan 2020: Mehr Verbindungen und moderneres Rollmaterial (Tue, 07 May 2019)
>> mehr lesen

Bernina Express fährt neu auch ab Landquart nach Tirano (Fri, 03 May 2019)
>> mehr lesen

Der SBB FV-Dosto - Bombardier Twindexx - ist stabiler unterwegs (Wed, 01 May 2019)
>> mehr lesen

15 Jahre Staatsvertrag Brenner Basistunnel (Tue, 30 Apr 2019)
>> mehr lesen

Eigene Gleise für die S 6 Frankfurt (Main) West - Friedberg (Mon, 29 Apr 2019)
>> mehr lesen

Zusätzliche Erkundungsbohrungen am beschädigten Tunnel Rastatt erforderlich (Sun, 28 Apr 2019)
>> mehr lesen

Zürcher S-Bahn: S20 fährt ab 11. Juni 2019 (Do, 23 Mai 2019)
Die neue S-Bahnlinie zwischen Stäfa und Zürich Hardbrücke bringt dem rechten Zürichseeufer den Viertelstundentakt mit schnellen S-Bahnen ...
>> mehr lesen

Stein-Säckingen: Baustart für Parkhaus am Bahnhof (Thu, 23 May 2019)
Ab Sommer 2019 entsteht am Bahnhof Stein-Säckingen ein neues, mehrstöckiges Parkhaus für P+Rail. Voraussetzung dafür ist eine neue ...
>> mehr lesen

Collegamenti TILO sostituiti da bus (Thu, 23 May 2019)
Domenica 26 maggio, 2 e 9 giugno 2019 tutti i collegamenti TILO S30 tra Cadenazzo e Luino vengono sostituiti da bus. Sempre tra Cadenazzo ...
>> mehr lesen

Besserer Zugang zu den Gleisen im Bahnhof Biel/Bienne (Thu, 23 May 2019)
Mitte Mai 2019 haben die Umbauarbeiten am ehemaligen Posttunnel im Bahnhof Biel begonnen. Der bestehende Bau aus dem Jahr 1979 wird ...
>> mehr lesen

[Youtube] Pensioniertenfahrt mit der Ce 6/8 III 14305 (Wed, 22 May 2019)
Am 22.5.2019 führte die SBB Historic einen Extrazug für Pensionierte SBB Mitarbeiter des Depot Zürich (und angrenzende) durch.
>> mehr lesen

BLS-Rollmaterial: Rochade für bessere Qualität

Die BLS trifft Massnahmen zur Verbesserung der Angebotsqualität im Raum Luzern West: Auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2015 hin werden drei der vier bisher für die RegioExpress-Züge Bern – Luzern eingesetzten Kompositionen des Typs EW III durch Lötschberger-Züge ersetzt. Dies ist das Ergebnis von Verhandlungen mit dem Bundesamt für Verkehr, dem Verkehrsverbund Luzern und dem Kanton Bern sowie eines optimierten Fahrzeugeinsatzes innerhalb der bestehenden BLS-Flotte. Die damit verbundene «Fahrzeugrochade» ermöglicht zugleich einen Qualitätsgewinn zwischen Zweisimmen und Interlaken Ost.

Diese EW III Kompositionen werden durch Lötschberger-Züge ersetzt            Foto: Marcel Manhart

Im März 2014 hat das Bundesamt für Verkehr mitgeteilt, dass die Beschaffung von zusätzlichen Lötschberger-Zügen zur vorzeitigen Ablösung der Züge des Typs EW III auf Grund veränderter Normen nicht möglich ist.

 

Daraufhin hat die BLS ein Projekt für eine Neubeschaffung von Fahrzeugen mit Zeithorizont 2020 in Angriff genommen. Gleichzeitig hat sie mit dem Bundesamt für Verkehr (BAV), dem Verkehrsverbund Luzern (VVL) und dem Kanton Bern nach Lösungen gesucht, um zwischenzeitlich die Qualität des RegioExpress -Angebots Bern – Luzern zu verbessern. Insbesondere jene Züge, die für die Hauptverkehrszeit am Morgen und Abend um zusätzliche Wagen ergänzt werden, erreichen heute nicht die gewünschte Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit.

 

 

Durch eine Verschiebung des bestehenden Rollmaterials kann die BLS nun in Absprache mit den Bestellern auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2015 hin folgende Verbesserungen realisieren:

 

  • Drei der vier bisher für die RE-Züge Bern – Luzern eingesetzten Züge des Typs EW III werden durch Lötschberger-Züge ersetzt. Nebst einer Qualitätsverbesserung wird es damit insbesondere auch möglich, in den Hauptverkehrszeiten auf den Einsatz der störungsanfälligen Zusatzwagen zu verzichten und das Platzangebot um rund 40 Sitzplätze zu erhöhen. Ein EW III-Zug bleibt auf dieser Strecke.
  • Die EW III-Züge werden inskünftig als RegioExpress-Züge «Goldenpass» zwischen Interlaken Ost und Zweisimmen eingesetzt. Dank der Klimatisierung und der grosszügigen Innenraumgestaltung werden die Fahrgäste dort gegenüber den heute eingesetzten S-Bahn-Pendelzügen ebenfalls von einer Qualitätsverbesserung profitieren.

 

Maximum mit bestehendem Rollmaterial

 

 

Daniel Meier, Geschäftsführer des VVL, zum neuen Fahrzeugeinsatz: «Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, eine Verbesserung für unsere Kundinnen und Kunden in der Region Luzern West zu erreichen.» Und Andreas Willich, Leiter Personenverkehr BLS und Mitglied der Geschäftsleitung, ergänzt: «Mit der neuen Lösung erreichen wir eine Qualitätsverbesserung bei maximaler Nutzung des bestehenden Rollmaterials. Ziel bleibt es aber, die EW III-Züge mit einer Fahrzeug-Neubeschaffung mit Horizont 2020 zu ersetzen.»

 

Die Verschiebung der EW III-Züge hat auch Auswirkungen auf andere Strecken, namentlich im Bereich der S-Bahn Bern. Sämtliche Veränderungen im Einsatz der Fahrzeuge sind mit allen beteiligten Kantonen abgesprochen. Die Umstellung des Rollmaterials ist zudem ein weiterer Schritt in Richtung Zugskoppelungen zwischen dem RE und der S7 auf der Strecke Wolhusen – Luzern (Flügelzugkonzept), welche bis spätestens 2020 eingeführt werden sollen. Der Wechsel erfolgt auf den Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2015. Eine Einführung des neuen Konzeptes bereits auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2014 ist auf Grund der notwendigen Vorlauffrist nicht möglich.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0