Aktuelles in Kürze

Die SBB saniert den Bahnhof Stäfa. (Mi, 29 Mär 2017)
Am Montag, 3. April beginnen die Sanierungsarbeiten am denkmalgeschützten Bahnhofgebäude in Stäfa. Dabei entsteht im Erdgeschoss ein attraktives SBB Reisezentrum, in dem künftig die Kundinnen und Kunden an offen gestalteten Schaltern bedient werden. Durch die Verschiebung des Eingangs rückt das Reisezentrum näher zum Kundenstrom. Der Blumenladen Valse de Roses wird ebenfalls modernisiert und vergrössert. Im Obergeschoss des Bahnhofgebäudes entstehen für die bereits dort beheimatete Augenarztpraxis Stäfa neue Räumlichkeiten mit einem direkten Zugang zum Lift. Im Dachgeschoss werden zwei moderne Wohnungen mit Seesicht errichtet. Die Heizung des Bahnhofs wird auf einen erneuerbaren Energieträger umgestellt, was die Energiebilanz des Bahnhofs Stäfa deutlich verbessern wird.
>> mehr lesen

Busersatz zwischen Sion und Martigny. (Di, 28 Mär 2017)
Die SBB passt weitere Brücken über den Gleisen der Simplonlinie an, um den Verkehr mit Doppelstockzügen zu ermöglichen. Die Brücken von Chamoson und Riddes werden an diesem Wochenende abgerissen. Deshalb ist der Verkehr von Samstagabend bis Sonntagmorgen unterbrochen.
>> mehr lesen

Patrick Walser wird SBB Mediensprecher im Tessin. (Di, 28 Mär 2017)

>> mehr lesen

Einschränkung: Bern (Mi, 29 Mär 2017)
29.03.2017 00:00 - 21:30 Der Bahnhof Bern ist für den Bahnverkehr nur beschränkt befahrbar. Die Fernverkehrszüge IR Bern - Olten - Aarau - Brugg AG - Baden - Zürich HB fallen zwischen Bern und Olten aus. Die Züge RE Bern - Thun - Spiez - Zweisimmen / Brig fallen zwischen Bern und Thun aus. Die Züge RE Bern - Biel/Bienne fallen zwischen Bern und Zollikofen aus. Reisende von Bern - nach Zollikofen oder umgekehrt reisen via RBS S 8 + S 3. - nach Biel/Bienne oder umgekehrt reisen via S 3. Die Züge RE Bern - Neuchâtel - La Chaux-de-Fonds fallen zwischen Bern und Bern Bümpliz Nord aus. Reisende von Bern nach Bern Bümpliz Nord - Neuchâtel oder umgekehrt reisen via S 5. Die S-Bahnzüge S 2 Laupen - Bern - Langnau i.E. fallen zwischen Bern und Ostermundigen aus. Reisende von Bern nach Ostermundigen oder umgekehrt reisen via S 1. Die S-Bahnzüge S 4 Thun - Belp - Bern - Burgdorf - Langnau i.E. fallen zwischen Bern und Schönbühl SBB aus. Reisende von Bern nach Schönbühl oder umgekehrt reisen via RBS S 8. Die S-Bahnzüge S 44 Thun - Belp - Bern - Burgdorf - Sumiswald-Grünen / Solothurn fallen zwischen Bern und Burgdorf aus. Die S-Bahnzüge S 31 Belp - Bern - Münchenbuchsee fallen aus. Reisende von Bern nach Münchenbuchsee oder umgekehrt reisen via S 3. Die übrigen Züge verkehren planmässig. Grund: Entgleisung. Dauer der Einschränkung bis voraussichtlich 30.03.2017 12:00.
>> mehr lesen

Teilausfall: IR 2191 Bern - Zürich HB (Mi, 29 Mär 2017)
29.03.2017 00:00 - 23:59 IR 2191 von Bern ab 21:34 über Olten 22:02 nach Zürich HB an 22:54 fällt zwischen Bern und Olten aus. Bitte weichen Sie auf bestehende Verbindungen aus Grund: Entgleisung.
>> mehr lesen

Teilausfall: IR 2188 Zürich HB - Bern (Mi, 29 Mär 2017)
29.03.2017 00:00 - 23:59 IR 2188 von Zürich HB ab 21:06 über Olten 21:59 nach Bern an 22:26 fällt zwischen Olten und Bern aus. Bitte weichen Sie auf bestehende Verbindungen aus Grund: Entgleisung.
>> mehr lesen

Angebotsänderungen im April (Di, 28 Mär 2017)

>> mehr lesen

Licht am Ende des Tunnels (Mi, 22 Mär 2017)

>> mehr lesen

Mit der U-Bahn U3 zu südlichen Ufern - Tour 2 (Di, 07 Mär 2017)

>> mehr lesen

Trains remplacés par des bus entre Sion et Martigny. (Di, 28 Mär 2017)
Les CFF poursuivent l’adaptation des ponts au-dessus des voies pour permettre la circulation des trains duplex sur la ligne du Simplon. Les ponts de Chamoson et Riddes seront démolis ce week-end, impliquant une interruption du trafic du samedi soir au dimanche matin.
>> mehr lesen

Achat de 14 nouvelles rames pour le RER Vaud et renforcement des liens entre les CFF et le Canton. (Mo, 27 Mär 2017)
Pour faire face à la forte augmentation du nombre de voyageurs sur les lignes vaudoises, quatorze nouveaux trains viendront renforcer la capacité du RER Vaud à l’horizon 2020. Cet achat s’inscrit dans la volonté commune du Canton et des CFF de développer fortement l’offre ferroviaire. Une rencontre entre la conseillère d’Etat Nuria Gorrite et le directeur exécutif des CFF, Andreas Meyer s’est déroulé vendredi dernier pour évoquer différents projets, à moyen et long terme, pour améliorer la mobilité de l’ensemble des Vaudois.
>> mehr lesen

BLS NINA RABe 525 015 „Gurtenbahn“ im Bahnhof Bern entgleist (Mi, 29 Mär 2017)
Am Mittag des 29. März 2017 ist die BLS NINA RABe 525 015 "Gurtenbahn" im Bahnhof Bern entgleist. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand. Im S-Bahn-Verkehr kommt es zu Ausfällen, ebenso bei den IR- und RE-Zügen. Die InterCity-Züge verkehren planmässig. Die Einschränkungen im Bahnverkehr bleiben bis mindestens morgen Donnerstag um 12:00 Uhr bestehen.
>> mehr lesen

Die SBB saniert den Bahnhof Stäfa (Mi, 29 Mär 2017)
Am Montag, 3. April 2017 beginnen die Sanierungsarbeiten am denkmalgeschützten Bahnhofgebäude in Stäfa. Dabei entsteht im Erdgeschoss ein attraktives SBB Reisezentrum, in dem künftig die Kundinnen und Kunden an offen gestalteten Schaltern bedient werden. Durch die Verschiebung des Eingangs rückt das Reisezentrum näher zum Kundenstrom. Der Blumenladen Valse de Roses wird ebenfalls modernisiert und vergrössert. Im Obergeschoss des Bahnhofgebäudes entstehen für die bereits dort beheimatete Augenarztpraxis Stäfa neue Räumlichkeiten mit einem direkten Zugang zum Lift. Im Dachgeschoss werden zwei moderne Wohnungen mit Seesicht errichtet. Die Heizung des Bahnhofs wird auf einen erneuerbaren Energieträger umgestellt, was die Energiebilanz des Bahnhofs Stäfa deutlich verbessern wird.
>> mehr lesen

Trafic voyageurs régional sur la ligne du Simplon: BLS reliera désormais Berne à Domodossola toutes les deux heures (Mi, 29 Mär 2017)
À partir du 9 juillet 2017, BLS reliera Berne à Domodossola toutes les deux heures via Brigue par la ligne de montagne du Lötschberg. Cette amélioration de l’horaire offre aux pendulaires et aux voyageurs de loisirs des liaisons attrayantes sur la ligne du Simplon.
>> mehr lesen

Traffico pubblico locale sulla linea ferroviaria del Sempione: BLS circolerà tra Domodossola e Berna con cadenzamento biorario (Mi, 29 Mär 2017)
A partire dal 9 luglio 2017 BLS circolerà ogni due ore da Domodossola attraverso il valico del Lötschberg da Briga a Berna. Il miglioramento dell’offerta offre dei collegamenti attrattivi per i pendolari e per i turisti sulla linea ferroviaria del Sempione.
>> mehr lesen

BLS fährt neu im 2-Stunden-Takt von Bern nach Domodossola (Mi, 29 Mär 2017)
Ab dem 9. Juli 2017 fährt die BLS im 2-Stunden-Takt von Bern über die Lötschberg-Bergstrecke via Brig nach Domodossola. Die Angebotsverbesserung bietet Pendlern und Freizeitreisenden attraktive Verbindungen am Simplon.
>> mehr lesen

Bundesrat genehmigt ein weiteres Paket von Bahnausbauten des Programms ZEB (Mi, 29 Mär 2017)
Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 29. März 2017 im Rahmen des Bahnausbauprogramms "Zukünftige Entwicklung der Bahninfrastruktur" (ZEB) die achte Umsetzungsvereinbarung zwischen dem Bund und der SBB genehmigt. Damit werden 173,5 Millionen Franken für total neun Ausbauten freigegeben. Gleichzeitig hat der Bundesrat auch einer ZEB-Umsetzungsvereinbarung mit der Privatbahn BLS zugestimmt.
>> mehr lesen

Letzte Fahrt des BDe 4/4 1641 (Mi, 29 Mär 2017)
Im Januar 2014 konnte der Verein Depot und Schienenfahrzeuge Koblenz DSF von der Oensingen Balsthal Bahn OeBB den BDe 4/4 1641 übernehmen. Die OeBB hatte für die in den 1950er Jahren für die SBB gebauten Fahrzeuge keinen Verwendungszweck mehr. Die Triebwagen 1641 und 1651 erfüllten zudem die Anforderungen an die Zugsicherungssysteme nicht mehr. Ihnen fehlte der ETM-S-Rucksack, um die kurz zuvor im Bahnhof Oensingen eingebauten Balisen lesen und auswerten zu können.
>> mehr lesen

SBB Bilanz 2016: Mehr Passagiere und Güter, zufriedenere Kunden und gestiegener Konzerngewinn (Mi, 29 Mär 2017)
2016 war für die SBB ein erfolgreiches Jahr: Sie beförderte täglich 1,25 Mio. Passagiere, mehr als je zuvor. Ebenso erreichte die Güterverkehrsleistung einen Höchststand. Kundenzufriedenheit und Pünktlichkeit sind gestiegen, trotz hoher Bautätigkeit. Das Schienennetz wurde noch nie so intensiv genutzt. Die digitalen Absatzkanäle setzten ihren Aufwärtstrend fort. Das Konzernergebnis stieg dank Einmaleffekten um CHF 135 Mio. auf CHF 381 Mio., das Betriebsergebnis hingegen ist gesunken. Der Güterverkehr erreichte trotz des schwierige wirtschaftlichen Umfelds wieder ein positives Ergebnis. Für die Bahninfrastruktur investierte die SBB letztmals CHF 123 Mio. aus eigenwirtschaftlichen Mitteln. Die Entgelte der öffentlichen Hand stiegen um 7,7 Prozent, insbesondere wegen Folgekosten neuer Infrastrukturen.
>> mehr lesen

Depot und Triebzug der Berner Oberland-Bahn wurden eingeweiht (Mi, 29 Mär 2017)
Am 10. Februar 2017 wurde der Erste von sechs neuen Triebzügen der Berner Oberland-Bahn getauft. Nach der Jungfernfahrt erfolgte die Einweihung des Depots in Zweilütschinen, welches den Unterhalt des neuen Rollmaterials vor Ort ermöglicht. Für den Depot-Erweiterungsbau sowie das Rollmaterial wurden total rund CHF 112 Mio. investiert.
>> mehr lesen

Neue BLS-Werkstätte – Instandhaltung an drei Standorten unter Einbezug der Betroffenen (Di, 28 Mär 2017)
Der Verwaltungsrat der BLS AG hat an seiner letzten Sitzung die Instandhaltungsstrategie behandelt. Er folgte dabei der breit abgestützten Empfehlung der Begleitgruppe "Werkstätte BLS", die sich für den Fahrzeugunterhalt der BLS an drei Standorten ausgesprochen hatte. Der Neubau für die leichte Instandhaltung soll im Gebiet Chliforst Nord im Westen der Stadt Bern realisiert werden. Die bestehenden Werkstätten Spiez und Bönigen bleiben als langfristige Lösungen bestehen und werden ausgebaut. Die BLS ist sich bewusst, dass ein Neubau im Chliforst Nord Auswirkungen auf die Landschaft hat und für die betroffenen Anwohner eine Belastung darstellen wird. Deshalb will sie die Grundeigentümer und Interessengruppen eng in die weitere Planung einbeziehen. Die BLS will die neue Werkstätte für Mensch und Umwelt so verträglich wie möglich entwickeln.
>> mehr lesen

So

04

Sep

2016

Nach den Ferien ist vor dem Schulabschluss - Ausgezeichnetes Programm bei der BVG

BVG Berlin: Zwölf Berufe mit Zukunft, 42 erfahrene Ausbilderinnen und Ausbilder, 156 Plätze im Jahr: Am Samstag, den 10. September 2016 präsentiert die BVG auf dem Betriebshof Lichtenberg  ihr umfangreiches Ausbildungsangebot. Zwischen 13 und 20 Uhr erfahren Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren beim BVG-Ausbildungstag „JobTube“ alles über die beruflichen Perspektiven bei Deutschlands grösstem Nahverkehrsunternehmen.

Jetzt bei der BVG einsteigen                                                                                  Foto: Marcel Manhart

 

 

Am Samstag, den 10. September 2016 präsentiert die BVG auf dem Betriebshof Lichtenberg (Siegfriedstraße 30-45, 10365 Berlin) ihr umfangreiches Ausbildungsangebot. Zwischen 13 und 20 Uhr erfahren Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren beim BVG-Ausbildungstag „JobTube“ alles über die beruflichen Perspektiven bei Deutschlands größtem Nahverkehrsunternehmen. Selbstverständlich sind auch Eltern, Lehrer und Berufsberater herzlich willkommen. Neben den Mitmachaktionen und Infoangeboten rund um die Berufsausbildung wartet ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm u.a. mit den YouTube-Stars Kim Gloss, PXLWLF und Moritz Garth sowie BVG-Sonderkontrolleur Kazim Akboga („Is mir egal“) auf die Besucher.

 

Was umfassen die Bereiche Mechatronik, IT-Systemelektronik oder Industriemechanik? Was macht eigentlich eine Industriekauffrau oder ein Personaldienstleistungskaufmann? Und welche Fähigkeiten muss man mitbringen, um später als Fachkraft im Fahrbetrieb mal selbst eine U-Bahn, eine Straßenbahn oder einen Bus durch Berlin zu lenken? Die Experten und alten Hasen der BVG stehen beim BVG-Ausbildungstag „JobTube“ gemeinsam mit aktuellen Auszubildenden Rede und Antwort. Dazu bekommen die jungen Besucherinnen und Besucher Tipps zur perfekten Bewerbung und können ihre mitgebrachten Bewerbungsunterlagen vor Ort von einem Profi checken lassen.

 

Wer im Laufe des Tages seinen Traumberuf entdeckt, kann die Bewerbungstipps auch gleich anwenden. Denn ebenfalls ab dem 10. September und bis Ende Dezember 2016 ist die Bewerbung für einen Ausbildungsplatz in den zwölf Ausbildungsberufen der BVG ab dem 1. September 2017 möglich. Und wer es noch ein wenig schneller haben möchte, kann sich noch bis Ende September für eine Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb ab dem 1. März 2017 bewerben.

 

Übrigens: Nicht nur das Programm beim BVG-Ausbildungstag „JobTube“ am 10. September ist ausgezeichnet, sondern im wahrsten Sinne des Wortes auch die Ausbildung bei der BVG selbst: Am heutigen Freitag, den 2. September 2016 erhalten die Verkehrsbetriebe von der IHK Berlin das Siegel für exzellente Ausbildungsqualität. Es gilt zunächst bis 2018 und ist außer einer Auszeichnung auch eine Selbstverpflichtung, die hohen Standards auch zukünftig zu erfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0