Aktuelles in Kürze

Nach Entgleisung im Bahnhof Luzern: Nacharbeiten während drei Nächten. (Do, 06 Apr 2017)
Nach der Entgleisung eines Euro-City-Zuges am Mittwoch, 22. März 2017, musste der Bahnhof Luzern viereinhalb Tage lang für die umfangreichen Reparaturarbeiten gesperrt werden. Nun sind – wie nach solchen Arbeiten üblich – Nacharbeiten nötig. Diese finden ab Sonntagabend während drei Nächten statt.
>> mehr lesen

Einheitliche digitale Identität für die Schweiz: Markus Naef wird neuer CEO von SwissSign. (Do, 06 Apr 2017)
Markus Naef übernimmt ab Mitte Mai 2017 die Geschäftsführung der SwissSign AG, dem zukünftigen Joint Venture von Post und SBB. In dieser Funktion wird er in erster Linie die Entwicklung und Vermarktung der neuen einheitlichen digitalen Identität verantworten, die die Schweizerische Post und die SBB ab Herbst 2017 lancieren. Die Beteiligung der SBB an der Posttochter SwissSign AG erhielt im März 2017 grünes Licht von der Wettbewerbskommission (WEKO) und der EU-Kommission.
>> mehr lesen

Wechsel in der Führung von SBB Historic: Stefan Andermatt wird neuer Geschäftsleiter. (Mi, 05 Apr 2017)
Der Stiftungsrat der Stiftung «Historisches Erbe der SBB» (SBB Historic) hat Stefan Andermatt zum neuen Geschäftsleiter der Stiftung gewählt. Der 55-jährige Luzerner Maschineningenieur, heute Geschäftseinheitsleiter Instandhaltung der Region Mitte bei SBB Infrastruktur, wechselt am 1. Oktober 2017 zu SBB Historic. Bis zu diesem Zeitpunkt leitet Walter Hofstetter weiterhin die Geschäftsstelle.
>> mehr lesen

Ausfall: IC 208 (Letzte Verbindung Basel SBB - Baden-Baden bereits um 22:13 Uhr!) (Di, 22 Aug 2017)
16.08.2017 - 27.08.2017 11:59 IC 208 von Basel SBB ab 23:13 nach Kiel Hbf an 11:21 fällt aus. Bitte benützen Sie den FRÜHER verkehrenden Extrazug Basel SBB (22:13) - Basel Bad Bf (22:23) - Freiburg(Breisgau) Hbf (22:56) - Offenburg (23:29) - Baden-Baden (23:47). Nach 22:13 - 05:01 besteht keine Reisemöglichkeit mehr zwischen Basel Bad Bf und Deutschland. Zwischen diesen Zeiten wird von einer Reise abgeraten. Reisende von Basel SBB - nach Baden-Baden (- Karlsruhe Hbf, Mannheim Hbf) benützen den Ersatzzug ICE 99464 22:13 (!) nach Baden-Baden. - nach Freiburg (Breisgau) Hbf + Offenburg benützen die S-Bahn S 6 87870 22:40 nach Schopfheim und steigen in Basel Bad Bf auf den RegioExpress (RE) 17034 22:58 nach Offenburg um. Grund: Bauarbeiten ausserordentlich Dauer der Störung bis voraussichtlich 26.08.2017 . Der Online-Fahrplan www.bahn.de ist angepasst. Der Online-Fahrplan www.sbb.ch ist nicht angepasst. Bitte beachten Sie die Informationen in dieser Meldung. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.bahn.de/aktuell oder bei den Kundenbetreuern.
>> mehr lesen

Unterbruch: Baden-Baden - Rastatt (Di, 22 Aug 2017)
22.08.2017 - 29.08.2017 Zwischen Baden-Baden und Rastatt auf der Linie Basel SBB - Karlsruhe ist die Strecke für den Bahnverkehr unterbrochen. Die Fernverkehrszüge ICE/EC fallen zwischen Basel SBB und Rastatt/Karlsruhe/Mannheim aus. Die Züge EuroNight/NightJet EN fallen aus. Es verkehren Ersatzzüge Basel SBB (xx:13) - Baden-Baden. Es verkehren Ersatzbusse Baden-Baden - Rastatt. Bitte rechnen Sie zirka 60-90 Minuten mehr Reisezeit ein. Der Transport von Fahrrädern ist nicht möglich. Grund: Bauarbeiten ausserordentlich Dauer bis mindestens 29.08.2017. Der Online-Fahrplan www.bahn.de ist angepasst. Der Online-Fahrplan www.sbb.ch ist nicht angepasst. Bitte beachten Sie die Informationen in dieser Meldung. Bitte beachten Sie die Hinweise am Bahnhof. Bitte beachten Sie die Lautsprecherdurchsagen im Zug. Weitere Informationen erhalten Sie bei den Kundenbetreuern oder im Internet unter www.bahn.de/aktuell. Plan
>> mehr lesen

Reisehinweis: Le Locle - Les Brenets (Mi, 09 Aug 2017)
30.07.2017 - 09.12.2017 23:55 Zwischen Le Locle und Les Brenets ist die Strecke für den Bahnverkehr unterbrochen. Die Regionalzüge fallen aus. Es verkehrt ein Bahnersatzbus Le Locle - Les Brenets. Bitte rechnen Sie mehr Reisezeit ein. Grund: Technische Störung am Zug Dauer der Störung unbestimmt. Der Online-Fahrplan www.sbb.ch ist angepasst.
>> mehr lesen

RENNBAHN HOPPEGARTEN GRAND PRIX FESTIVAL MEETING (Di, 18 Jul 2017)

>> mehr lesen

KURZURLAUB MIT DER ODEG (Di, 18 Jul 2017)

>> mehr lesen

CABARET – DAS MUSICAL (Di, 18 Jul 2017)

>> mehr lesen

Une identité numérique uniforme pour la Suisse: Markus Naef est nommé directeur général de SwissSign. (Do, 06 Apr 2017)
Markus Naef reprendra à partir de la mi-mai 2017 la direction de SwissSign AG, la future co-entreprise de la Poste et des CFF. A ce titre, il sera principalement responsable du développement et de la commercialisation de la nouvelle identité numérique uniforme que la Poste et les CFF lanceront à l’automne 2017. La prise de participation des CFF dans la filiale de la Poste SwissSign AG a reçu en mars 2017 le feu vert de la Commission de la concurrence (COMCO) et de la Commission européenne.
>> mehr lesen

Inauguration du nouveau passage sous-voies de Renens (Mi, 05 Apr 2017)
Après une première amélioration concrète, le Conseil d’Etat souhaite investir 11 millions de francs pour poursuivre la métamorphose de la gare de Renens. Première amélioration concrète du programme Léman 2030, le passage sous-voies de la gare de Renens est inauguré aujourd’hui. Il permet désormais à chacun de traverser la gare plus facilement et en toute sécurité. Première étape d’une grande métamorphose en marche, c’est l’occasion pour le gouvernement vaudois de mettre sur les rails le futur ouvrage emblématique de la mobilité dans l’Ouest Lausannois: Rayon vert. En effet, le gouvernement demande au Grand Conseil d’accorder une subvention de près de 11 millions de francs pour financer la réalisation de cette vaste passerelle reliant des métros, des trains et bientôt des trams. Le nouvel ouvrage d’art de 130 mètres de long facilitera également les déplacements entre les différents quartiers des communes situées aux abords des voies CFF.
>> mehr lesen

Linie Basel SBB – Karlsruhe (DE): Bahnverkehr unterbrochen (Di, 22 Aug 2017)
Aufgrund eines Unterbruchs zwischen Baden-Baden und Rastatt Süd (DE) ist mit mindestens 60 Minuten längerer Reisezeit zu rechnen. Die Bahnstrecke bleibt nach dem aktuellen Informationsstand aus Deutschland bis voraussichtlich am 29. August 2017 unterbrochen. Im Güterverkehr wurde durch SBB Cargo ein Umleitungskonzept erarbeitet. Die benötigten Trassen- und Ressourcenkapazitäten sind jedoch stark eingeschränkt.
>> mehr lesen

Streckensperrung Bremgarten West – Wohlen (Di, 22 Aug 2017)
Streckenunterbruch infolge Bauarbeiten zwischen Bremgarten West und Wohlen.
>> mehr lesen

Travaux sur la ligne du LEB (Di, 22 Aug 2017)
Du lundi 24 juillet au dimanche 20 août 2017: La circulation du LEB est interrompue entre Cheseaux et Echallens en raison de travaux à la halte "Les Ripes".
>> mehr lesen

Elvetino: Führungswechsel beim Bahn-Cateringunternehmen (Di, 22 Aug 2017)
Der bisherige Elvetino-Geschäftsleiter Wolfgang Winter ist freigestellt worden. Paul Blumenthal, ehemaliger Leiter SBB Personenverkehr und langjähriger Verwaltungsrat von Elvetino AG, wird das Unternehmen zusammen mit dem Management-Team interimistisch führen. Die heutige Strategie der Elvetino AG wird weitergeführt.
>> mehr lesen

Der RhB B 2060 ist bereit für das Bahnhoffest St. Moritz (Di, 22 Aug 2017)
Nach nicht einmal einem Jahr hat die Rhätische Bahn selber den B 2060 vollständig restauriert.
>> mehr lesen

Comunicazione FFS: Cambiamento nella direzione del Servizio stampa (Di, 22 Aug 2017)
Da metà agosto Jürg Grob è il nuovo responsabile del Servizio stampa FFS. Il trentaquattrenne lavora alle FFS da sette anni. In precedenza è stato capoteam e sostituto responsabile della Comunicazione di Infrastruttura. Il precedente responsabile del Servizio stampa FFS, Daniel Pünter, ha lasciato le FFS alla fine di luglio.
>> mehr lesen

Communication CFF: Changement à la tête du Service de presse (Di, 22 Aug 2017)
Depuis la mi-août, Jürg Grob est le nouveau responsable du Service de presse des CFF. Âgé de 34 ans, il travaille aux CFF depuis sept ans. Auparavant, il a exercé les fonctions de chef de team et de responsable suppléant auprès de la Communication Infrastructure. L’ancien responsable du Service de presse CFF, Daniel Pünter, a quitté l’entreprise à la fin juillet.
>> mehr lesen

SBB Kommunikation: Wechsel in der Leitung der Medienstelle (Di, 22 Aug 2017)
Neuer Leiter der SBB Medienstelle ist seit Mitte August 2017 Jürg Grob. Der 34-Jährige arbeitet seit 7 Jahren bei der SBB. Er war vorher Teamleiter und stellvertretender Leiter der Kommunikation Infrastruktur. Der bisherige Leiter der SBB Medienstelle, Daniel Pünter, hat die SBB per Ende Juli verlassen.
>> mehr lesen

Zürich Openair 2017: Die S-Bahn fährt, solange die Musik spielt (Di, 22 Aug 2017)
Vom 23. bis 26. August 2017 findet das Zürich Openair statt. Der Zürcher Verkehrsverbund sorgt für eine einfache An- und Rückreise und setzt an den vier Festivaltagen rund 30 Extrazüge ein. Exklusiv für das Zürich Openair fahren Mittwoch- und Donnerstagnacht Extra-S-Bahnen vom Bahnhof Glattbrugg bis nach Zürich HB. Auch in den anderen Nächten verkehrt mindestens halbstündlich ein Zug auf dieser Strecke.
>> mehr lesen

Vaulruz: Une voiture dévale un talus et s’immobilise sur les voies de chemin de fer (Di, 22 Aug 2017)
Jeudi 17 août 2017, vers 14h00, un véhicule - sans conducteur - a descendu un talus à Champ Magnin dans la localité de Vaulruz. Il a fini sa course une cinquantaine de mètres en contrebas, sur les voies de chemin de fer des Transports publics fribourgeois (TPF).
>> mehr lesen

Berlin: BVG - Mehr Netz im Netz

„Surfin’ USA“, trällerten die Beach Boys im Jahr 1963. „Surfin’ BVG“ könnte es nun, 53 Jahre später, heißen, denn an immer mehr U-Bahnhöfen können Fahrgäste jetzt über das kostenlose „BVG Wi-Fi“ im Internet surfen. Nach einem erfolgreichen Test am Bahnhof Osloer Straße im Vorjahr begann vor einem Monat der WLAN-Ausbau. Am Mittwoch ging mit dem U-Bahnhof Zoologischer Garten bereits die 25. neue Station ans Netz.

Die BVG-Vorstandsvorsitzende und Vorstand Betrieb, Dr. Sigrid Evelyn Nikutta, der Aufsichtsratsvorsitzende der BVG, Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen, und Henner Bunde, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, stellten in dem zentralen Umsteigeknoten in der City-West die weiteren Ausbaupläne bis Ende 2016 vor.

Heute ging am U-Bahnhof Zoologischer Garten bereits die 25.  neue Station in's „Wi-Fi.Netz“                                                                                                                                               Foto: Marcel Manhart

 

 

Auf insgesamt 76 Berliner U-Bahnhöfen steht das BVG Wi-Fi bis dahin zur Verfügung. 4,9 Millionen Euro investiert die BVG in diese Ausbaustufe. „Wir bieten unseren Fahrgästen damit einen echten Mehrwert“, sagte Dr. Sigrid Evelyn Nikutta. „Wer vor der Abfahrt noch schnell die beste Verbindung suchen, E-Mails checken oder die neueste Nachricht posten will, kann das jetzt an immer mehr Stationen tun. Unsere Fachleute haben die Bahnhöfe so ausgewählt, dass zwei Drittel der täglich etwa 1,5 Millionen U-Bahnfahrgäste das Angebot nutzen können.“

 

Der Zugang zum „BVG Wi-Fi“ ist unkompliziert und kommt ohne vorherige Anmeldung, Benutzernamen und Passwort aus. Auf den ausgebauten Bahnhöfen wird mindestens der größte Teil des Bahnsteigs mit schnellem Internet versorgt, zum Teil auch die Zugänge und Zwischenebenen. „Berlin ist längst auf dem Weg zur Smart City“, sagte Dr. Mattias Kollatz-Ahnen. „Der WLAN-Ausbau in den U-Bahnhöfen ist dafür ein weiterer wichtiger Mosaikstein. Die BVG bietet ihren Fahrgästen als modernes Unternehmen in einer modernen Metropole jetzt buchstäblich mehr Netz im Netz.“

 

Insbesondere Touristinnen und Touristen aus dem Ausland profitieren von dem kostenlosen Internetzugang im Untergrund. Deshalb fördert die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung den Ausbau auf sieben besonders stark touristisch genutzten Bahnhöfen mit 190.000 Euro aus der City Tax. „Gerade für die wachsende Zahl unserer Gäste ist das neue Angebot sehr attraktiv“, sagte Henner Bunde. „Wer aus dem Ausland unsere Stadt besucht und keine teuren Roaming-Gebühren bezahlen will, profitiert natürlich besonders vom WLAN in den U-Bahnhöfen.“

 

Wer das „BVG Wi-Fi“ nutzen möchte, muss auf seinem mobilen Gerät einfach den WLAN-Empfang aktivieren, das Netz „BVG Wi-Fi“ auswählen und eine beliebige Webseite im Browser öffnen. Es erfolgt eine automatische Weiterleitung auf die Seite mit den Nutzungsbedingungen. Bei modernen Geräten funktioniert das bereits ohne Öffnen des Browsers. Nach Bestätigung der Nutzungsbedingungen ist das Gerät des Nutzers für den Dienst freigeschaltet. Erst nach mehr als siebentägiger Nutzungspause müssen sie erneut akzeptiert und das Gerät so wieder für den Dienst registriert werden.

 

Ebenfalls am heutigen Mittwoch startete die BVG einen weiteren Testlauf zum Thema öffentliches WLAN. In ca. 30 Bussen wird die Technik in den kommenden Tagen und Wochen eingebaut. Den Anfang machen die E-Busse auf der Linie 204. Der Test des BVG Wi-Fi in den Bussen ist vorerst bis Ende des Jahres angesetzt.

 

Alle Bahnhöfe der ersten Ausbaustufe des „BVG Wi-Fi“:

 

 

fett: Stand 27.07.2016 bereits „online“

 

 

normal: Ausbau bis Ende 2016

 

 

*: Förderung aus City Tax

 

 

 

1.    Adenauerplatz

 

2.    Alexanderplatz*

 

3.    Alt-Mariendorf

 

4.    Alt-Tegel

 

5.    Alt-Tempelhof

 

6.    Amrumer Straße

 

7.    Bayerischer Platz

 

8.    Berliner Straße

 

9.    Bismarckstraße

 

10.  Brandenburger Tor

 

11.  Bülowstraße

 

12.  Bundesplatz

 

13.  Deutsche Oper

 

14.  Ernst-Reuter-Platz

 

15.  Fehrbelliner Platz

 

16.  Frankfurter Allee

 

17.  Franz-Neumann-Platz

 

18.  Friedrichstraße

 

19.  Gesundbrunnen

 

20.  Gleisdreieck

 

21.  Hallesches Tor

 

22.  Hauptbahnhof

 

23.  Hausvogteiplatz

 

24.  Heidelberger Platz

 

25.  Hermannplatz

 

26.  Hermannstraße

 

27.  Innsbrucker Platz

 

28.  Jakob-Kaiser-Platz*

 

29.  Jannowitzbrücke

 

30.  Johannisthaler Chaussee

 

31.  Jungfernheide

 

32.  Kaiserdamm*

 

33.  Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik

 

34.  Kleistpark

 

35.  Kochstraße*

 

36.  Kottbusser Tor

 

37.  Kurfürstendamm

 

38.  Kurt-Schumacher-Platz

 

39.  Leopoldplatz

 

40.  Lichtenberg

 

41.  Lipschitzallee

 

42.  Mehringdamm

 

43.  Möckernbrücke

 

44.  Naturkundemuseum

 

45.  Neue Grottkauer Straße

 

46.  Neukölln

 

47.  Nollendorfplatz

 

48.  Oranienburger Tor*

 

49.  Osloer Straße

 

50.  Pankow

 

51.  Paracelsus-Bad

 

52.  Potsdamer Platz

 

53.  Rathaus Reinickendorf

 

54.  Rathaus Spandau

 

55.  Rathaus Steglitz

 

56.  Rosa-Luxemburg-Platz

 

57.  Rosenthaler Platz

 

58.  Rudow

 

59.  Schloßstraße

 

60.  Seestraße

 

61.  Spichernstraße

 

62.  Stadtmitte*

 

63.  Tempelhof

 

64.  Theodor-Heuss-Platz

 

65.  Tierpark

 

66.  Turmstraße

 

67.  Uhlandstraße

 

68.  Walther-Schreiber-Platz

 

69.  Wedding

 

70.  Weinmeisterstraße

 

71.  Westhafen

 

72.  Wilmersdorfer Straße

 

73.  Wittenau

 

74.  Wittenbergplatz*

 

75.  Yorckstraße

76. Zoologischer Garten

 

Übersicht „BVG Wi-Fi“ - Stand 27.07.2016
WLAN_Berlin_S+U-Bahn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 284.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0