Aktuelles in Kürze

Deutsche Bahn mit umfangreichem Programm auf den Publikumstagen der InnoTrans 2018 (Fr, 21 Sep 2018)
>> mehr lesen

Stadler enthüllt den Zug für Greater Anglia, der das Bahnfahren in Ostanglien in die Neuzeit führen wird (Do, 20 Sep 2018)
>> mehr lesen

ÖBB Cityjet TALENT3 auf der InnoTrans in Berlin (Do, 20 Sep 2018)
>> mehr lesen

Stadler und RBS präsentieren einen Zug voller Ideen (Do, 20 Sep 2018)
>> mehr lesen

Stadler präsentiert METRO-Zug für die Glasgow Subway, eines der ältesten U-Bahn-Netzwerke der Welt (Do, 20 Sep 2018)
>> mehr lesen

Deutsche Bahn und Siemens Mobility unterzeichnen Kooperationsvereinbarung zum Ideenzug (Do, 20 Sep 2018)
>> mehr lesen

Wiener Linien: FLEXITY-Tests biegen auf Zielgerade ein (Mi, 19 Sep 2018)
>> mehr lesen

Mit dem Traverso setzen Stadler und die SOB ein starkes Zeichen im Fernverkehr (Mi, 19 Sep 2018)
>> mehr lesen

Stadler und Transitio präsentieren den Doppelstockzug für Mälardalstrafik in seinem schnellsten nordischen Format (Mi, 19 Sep 2018)
>> mehr lesen

Neuer Gotthard-Zug im Co-Branding SOB-SBB vorgestellt (Mi, 19 Sep 2018)
>> mehr lesen

Neuste Generation der sechsachsigen EURODUAL-Lokomotive an der InnoTrans (Di, 18 Sep 2018)
>> mehr lesen

Aus Berlin für Berlin: Stadler und Siemens stellen den ersten Halbzug der neuen S-Bahn vor (Di, 18 Sep 2018)
>> mehr lesen

DB auf der InnoTrans 2018: Digitale Technologien für höhere Qualität und mehr Kapazität bei der Eisenbahn (Di, 18 Sep 2018)
>> mehr lesen

In Berlin findet die erste Europameisterschaft der Busfahrerinnen und Busfahrer statt (Mo, 17 Sep 2018)
>> mehr lesen

InnoTrans 2018: Noch dichter, noch innovativer, noch informativer (Mo, 17 Sep 2018)
>> mehr lesen

SBB im ersten Halbjahr 2018 gut unterwegs (Sa, 15 Sep 2018)
>> mehr lesen

Der RhB Club nimmt Fahrt auf (Fr, 14 Sep 2018)
>> mehr lesen

Siemens meldet Lieferverzug für Zugsicherung an – Stadler Giruno auch betroffen, jedoch pünktliche Inbetriebsetzung nicht gefährdet (Do, 13 Sep 2018)
>> mehr lesen

Neuste Generation der sechsachsigen EURODUAL-Lokomotive an der Innotrans [aktualisiert] (So, 23 Sep 2018)
Stadler und die Havelländische Eisenbahn AG (HVLE) präsentierten am 18. September 2018 die neuste Generation der sechsachsigen EURODUAL-Lokomotive an der Innotrans. HVLE hat im Jahr 2017 zehn dieser Lokomotiven für den Gütertransport in Deutschland bestellt.
>> mehr lesen

Stadler enthüllt den Zug für Greater Anglia, der das Bahnfahren in Ostanglien in die Neuzeit führen wird [aktualisiert] (So, 23 Sep 2018)
Am 20. September 2018 präsentierte Stadler an der Innotrans zusammen mit Greater Anglia und Rock Rail den ersten bimodalen Triebzug (BMU) aus der neuen Zugflotte für Ostanglien. Es war das erste Mal, dass ein FLIRT für Grossbritannien öffentlich gezeigt wurde.
>> mehr lesen

Aus Berlin für Berlin: Stadler und Siemens stellen den ersten Halbzug der neuen S-Bahn vor [aktualisiert] (So, 23 Sep 2018)
Das Herstellerkonsortium aus Stadler und Siemens und die S-Bahn Berlin haben am 18. September 2018 auf der Innotrans, der internationalen Leitmesse für Verkehrstechnik in Berlin, den ersten Halbzug der neuen S-Bahn für die deutsche Hauptstadt vorgestellt. Das vierteilige Fahrzeug wird ab 2021 auf dem Teilnetz Ring/Südost verkehren.
>> mehr lesen

Stadler und RBS präsentieren einen Zug voller Ideen [aktualisiert] (So, 23 Sep 2018)
Stadler präsentierte am 20. September 2018 gemeinsam mit dem RBS den elektrischen Triebzug für die Linie S7 zwischen Bern und Worb. Die Meterspurfahrzeuge werden in einem engmaschigen Taktfahrplan eingesetzt. Sie sind exakt auf die Bedürfnisse dieser hochfrequentierten Strecke und der Fahrgäste zugeschnitten. Noch vor der Ausschreibung des Auftrags hat der RBS die Fahrgäste per Crowdsourcing zu einem Ideenwettbewerb eingeladen. Die neue S7 des RBS ist ein weiterer Beleg für die Kompetenz von Stadler, Inputs von Fahrgästen und Bahnbetreibern in ein unverwechselbares Fahrzeug verwandeln zu können – echtes Tailormade.
>> mehr lesen

Alstom präsentierte Prima H4 Dualmodus-Lokomotive für SBB Infrastruktur [aktualisiert] (So, 23 Sep 2018)
Auf der Fachmesse Innotrans 2018 in Berlin stellte Alstom die Aem 940 005 aus, eine der 47 von SBB Infrastruktur in Auftrag gegebenen Dualmodus-Lokomotiven Prima H4 vor, die 2019 ihren kommerziellen Betrieb aufnehmen wird.
>> mehr lesen

Startschuss für den Andreasturm beim Bahnhof Zürich Oerlikon

Beim Bahnhof Zürich Oerlikon fand am 13. Juli 2016 der Spatenstich für den 80 Meter hohen Andreasturm statt. Bis Mitte 2018 entstehen an der Andreasstrasse attraktive Büro- und Dienstleistungsflächen – nachhaltig gebaut und an bester Lage.

Spatenstich für den Andreasturm in Oerlikon                                                  Foto: Marcel Manhart

 

 

Nach vierjähriger Entwicklungs- und Planungsphase fand am 13. Juli 2016 der Spatenstich für den Andreasturm statt. Bis Mitte 2018 entstehen an der Andreasstrasse auf 19 800 Quadratmetern Büroflächen, die im Erdgeschoss durch 800 Quadratmeter Retail- und Gastronomieflächen ergänzt werden. Der 80 Meter hohe Andreasturm ist über die neue Personenunterführung Ost und dem Direktzugang zum Perron 2/3 optimal mit dem Bahnhof Zürich Oerlikon verbunden. So erhalten Mieter, Passanten und Kunden einen bequemen Zugang.

 

Zusammen mit dem geplanten Franklinturm wird der Andreasturm das Erscheinungsbild von Zürich Oerlikon massgeblich prägen. Es entsteht ein markantes städtebauliches Bindeglied zwischen dem Bahnhof und dem Gebiet Leutschenbach. Der durch Bäume gegliederte Aussenbereich im Südwesten des 22-stöckigen Gebäudes dient als Terrasse des Restaurants im Erdgeschoss. Die Treppenanlage vor dem Haupteingang lädt ebenfalls zum Verweilen ein.

 

 

Mehrheit der Etagen ist bereits vermietet

 

Als Ankermieterin konnte für die Etagen 1 bis 12 die Amstein + Walthert AG gewonnen werden. Für die restlichen Büroflächen gibt es weitere Interessenten. Es wird erwartet, dass vor der Fertigstellung des Andreasturms alle Flächen vermietet sind. Die Retail- und Gastronomieflächen im Erdgeschoss werden ab Frühjahr 2017 aktiv vermarktet.

 

Der Grundstein für den Andreasturm wurde 2012/2013 in einem mehrstufigen Generalplanerwettbewerb gelegt, aus dem das Team um Gigon/Guyer Architekten aus Zürich als Sieger hervorging. Mit der baulichen Ausführung hat die SBB im März 2016 die Implenia Schweiz AG als Totalunternehmerin beauftragt.

 

Mit dem Andreasturm trägt die SBB auch der Nachhaltigkeit Rechnung. Das Büro- und Dienstleistungsgebäude wird nach dem DNGB Platin-Standard der Schweizer Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft (SGNI) erstellt. Die SBB investiert über 100 Millionen Schweizer Franken in den Bau des Andreasturms.

Spatenstich Andreasturm am 13. Juli 2016 in Zürich Oerlikon

Kommentar schreiben

Kommentare: 0