Aktuelles in Kürze

Unterbruch: Chambrelien - Les Hauts-Geneveys (Mo, 23 Jul 2018)
23.07.2018 - 24.07.2018 Zwischen Chambrelien und Les Hauts-Geneveys auf der Linie Neuchâtel - La Chaux-de-Fonds ist die Strecke für den Bahnverkehr unterbrochen. Die Züge RE fallen zwischen Chambrelien und La Chaux-de-Fonds aus. Es verkehren Shuttlezüge Les Hauts-Geneveys - La Chaux-de-Fonds. Es verkehren Ersatzbusse Chambrelien - Les Geneveys-sur-Coffrane - Les Hauts-Geneveys. Es verkehren Ersatzbusse Neuchâtel - Les Hauts-Geneveys. Reisende von Bern nach La Chaux-de-Fonds oder umgekehrt reisen via Biel/Bienne. Reisende von Neuchâtel nach La Chaux-de-Fonds oder umgekehrt reisen via Biel/Bienne. Grund: Vorfall mit einem Strassenfahrzeug Dauer bis voraussichtlich 24.07.2018 23:59.
>> mehr lesen

Unterbruch: Travers - Pontarlier (F) (Mo, 23 Jul 2018)
23.07.2018 00:00 - 15:00 Zwischen Travers und Pontarlier (F) auf der Linie Neuchâtel - Frasne ist die Strecke für den Bahnverkehr unterbrochen. Sie müssen mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Grund: Kollision mit Tieren Dauer unbestimmt.
>> mehr lesen

Einschränkung: Düdingen - Fribourg/Freiburg (Mo, 23 Jul 2018)
23.07.2018 00:00 - 15:00 Zwischen Düdingen und Fribourg/Freiburg auf der Linie Bern - Fribourg/Freiburg ist die Strecke für den Bahnverkehr nur beschränkt befahrbar. Sie müssen mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Grund: Zug blockiert Strecke. Dauer unbestimmt.
>> mehr lesen

Um den Alex rum (Fr, 20 Jul 2018)

>> mehr lesen

Nachtschichten auf der U6 (Do, 19 Jul 2018)

>> mehr lesen

fahrCard – fahr Rad (Di, 17 Jul 2018)

>> mehr lesen

Appenzell Meistersrüte: Verkehrsunfall zwischen Auto und AB mit Sachschaden (Mo, 23 Jul 2018)
Am Sonntagvormittag, 22. Juli 2018 fuhr ein Personenwagenlenker auf der Gaiserstrasse von Gais in Richtung Meistersrüte. Im Bereich Zünglers geriet der Lenker mit seinem Auto aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn, fuhr über den linkseitigen Strassenrand und kam auf dem Trasse der Appenzeller Bahnen zum Stillstand.
>> mehr lesen

Postautostation am Bahnhof Bern: Mann mit Messer verletzt (Mo, 23 Jul 2018)
In der Nacht auf Sonntag ist ein Mann im Zuge einer Auseinandersetzung beim Bahnhof Bern mit einem Messer verletzt worden. Die Kantonspolizei Bern hat mehrere Personen angehalten.
>> mehr lesen

FV-Dosto: Neuer Doppelstockzug der SBB zwischen Zürich und Chur unterwegs (So, 22 Jul 2018)
Seit Ende Februar verkehrt der neue SBB Fernverkehrs-Doppelstockzug (FV-Dosto) von Bombardier im regulären Einsatz mit Kunden. Bisher fuhr er als Interregio IR17 (Zürich HB – Olten – Bern). Seit Montag, 7. Mai 2018, fährt der FV-Dosto zudem auch zwischen Zürich und dem Bündnerland.
>> mehr lesen

Vectron MS: Hupac bestellt 8 Siemens-Güterlokomotiven (So, 22 Jul 2018)
Der Schweizer Anbieter für kombinierte Verkehre Hupac hat bei Siemens acht Güterlokomotiven vom Typ Vectron MS bestellt. Die Mehrsystem-Fahrzeuge sind für den Einsatz auf dem Rhein-Alpen-Korridor in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und den Niederlanden (DACHINL) vorgesehen. Die Auslieferung beginnt ab Frühsommer 2018.
>> mehr lesen

Umfangreiche Bauarbeiten bei der SBB: Vom 30. Juni bis 26. August 2018 gilt ein Sommerfahrplan (So, 22 Jul 2018)
Im Sommer führt die SBB in der ganzen Schweiz Unterhaltsarbeiten aus. Darum fährt die SBB vom 30. Juni bis 26. August 2018 einen Sommerfahrplan. Reisende müssen auf gewissen Strecken zeitweise mit Einschränkungen rechnen. Kunden werden gebeten, für jede Reise ab dem 30. Juni die Verbindungen im Online-Fahrplan zu prüfen.
>> mehr lesen

Bilanz des BLS-Geschäftsjahrs 2017: Fahrgäste reisen erstmals eine Milliarde Kilometer (So, 22 Jul 2018)
Im Geschäftsjahr 2017 hat die BLS ein Ergebnis von 15 Millionen Franken erwirtschaftet. 64 Millionen Personen waren insgesamt mehr als eine Milliarde Kilometer in den Zügen und Bussen sowie auf den Schiffen der BLS unterwegs. Um das künftige Verkehrswachstum zu bewältigen, investiert die BLS in neue Züge und moderne Werkstätten. Zudem hat die BLS ihr Fernverkehrsgesuch weiterentwickelt.
>> mehr lesen

RhB mit Bärenlandzug zwischen Chur und Arosa (So, 22 Jul 2018)
Pünktlich zur Eröffnung des neuen Arosa Bärenlands am 4. August 2018 wird die RhB auf der Chur-Arosa-Bahn einen speziell gestalteten Wagen zwischen Chur und Arosa einsetzen.
>> mehr lesen

DFB Mitteleinstiegwagen B 4269 mit neuem roten Anstrich (So, 22 Jul 2018)
Zwischen Mai und Juli 2018 ist der Mitteleinstiegwagen B 4269 der Dampfbahn Furka-Bergstrecke (DFB) aufgearbeitet worden.
>> mehr lesen

Revision der DFB Dampflok HG 4/4 704 abgeschlossen (So, 22 Jul 2018)
Am Sponsorenanlass des Vereins Furka-Bergstrecke, am 15. Juni 2018, wurde die Dampflok HG 4/4 704 offiziell für die anstehenden Inbetriebnahme-Arbeiten von der Dampflok-Werkstätte in Uzwil an die Abteilung ZfW Zugförderung und Werkstätten der DFB übergeben.
>> mehr lesen

Neue Pflastereinlagen für Peco- und Rokuhan-Gleise (So, 22 Jul 2018)
Für Spur N und Z/Nm gibt es neue Pflastereinsätze für Fertiggleise von Peco (Spur N), sowie Rokuhan (Spur Z/Nm).
>> mehr lesen

Fahrtziel Natur in die Schweiz übertragen -Pilotregion Graubünden

Die Kooperation Fahrtziel Natur (FZN), getragen von den drei großen deutschen Umweltverbänden BUND, NABU und VCD sowie der Deutschen Bahn, ist jetzt in die Schweiz übertragen worden. Fahrtziel Natur in Graubünden setzt sich, wie das deutsche Vorbild, für nachhaltigen Naturtourismus und umweltfreundliche Mobilität in sensiblen Naturräumen ein. „Die Übernahme in die Schweiz unterstreicht die vorbildliche Arbeit, die bei Fahrtziel Natur seit Jahren geleistet wird“, freut sich Dr. Ralph Körfgen, Vorsitzender der Geschäftsführung DB Vertrieb, für die deutschen FZN-Partner.

DB ICE aus Hamburg; angekommen im Bahnhof Chur                                Foto: Marcel Manhart

 

 

In Graubünden engagieren sich das Netzwerk Schweizer Pärke, der Verkehrsclub der Schweiz, der Bündner Vogelschutz, die Rhätische Bahn und PostAuto Graubünden. Gemeinsames Ziel: den Besucherverkehr in den Bündner Pärken noch stärker auf die öffentlichen Mobilitätsangebote zu verlagern. Der Schweizerische Nationalpark, der Parc Adula, der Parc Ela, der Naturpark Beverin, die Biosfera Val Müstair und das UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona sind die ersten Fahrtziel Natur-Gebiete in der Schweiz. Um den sanften Tourismus zu fördern, werden attraktive Reiseangebote entwickelt und kommuniziert. Innovative Mobilitätskonzepte ermöglichen eine bequeme und nachhaltige Reisekette: Der graubündenPASS bietet den Gästen freie Fahrt mit dem öffentlichen Verkehr und das AlpenTaxi sowie Bus alpin sorgen für die Erreichbarkeit auch entlegener Ziele.

 

In der Schweiz entfallen derzeit noch rund zwei Drittel des Freizeitverkehrs auf den privaten PKW – obwohl alle Urlaubsziele gut mit Bus und Bahn erreichbar sind. Mit ihrem Engagement bei Fahrtziel Natur möchten die Schweizer Träger einen Beitrag zur Verkehrsverlagerung leisten, um die CO2-Emissionen zu reduzieren. Damit wird ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz geleistet und der Erhalt der Fahrtziel Natur-Gebiete langfristig gesichert. Das Projekt soll ab 2017 von Graubünden auf die ganze Schweiz ausgeweitet werden. In Deutschland setzt sich Fahrtziel Natur bereits seit 15 Jahren für nachhaltigen Naturtourismus und umweltfreundliche Mobilität in derzeit 22 Nationalparken, Naturparken und Biosphärenreservaten vom Wattenmeer bis in den Alpenraum ein.

 

Mehr Informationen unter  fahrtziel-natur.de

 

Seit Dezember 2015 ist Graubünden an das ICE-Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Bis zu dreimal täglich lassen sich die einzigartigen Naturlandschaften einfach und bequem mit dem ICE direkt ab Deutschland erreichen.

 

Weitere Informationen unter  bahn.de/schweiz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0