Aktuelles in Kürze

Einschränkung: Frankreich (Mo, 23 Apr 2018)
22.04.2018 19:00 - 25.04.2018 08:00 Der Bahnverkehr in Frankreich ist nur eingeschränkt möglich. Sie müssen mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Nähere Informationen über die genauen Auswirkungen liegen zur Zeit nicht vor. Grund: Streik in Frankreich Dauer von 22.04.2018 19:00 bis 25.04.2018 08:00. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.sncf.com / www.infolignes.com / www.ter-sncf.com / www.tgv-lyria.com.
>> mehr lesen

MORD AHOI! (Do, 05 Apr 2018)

>> mehr lesen

ODEG-ELBE EXPRESS (Do, 05 Apr 2018)

>> mehr lesen

VERLOSUNG "STEIG. NICHT. AUS!" (Do, 05 Apr 2018)

>> mehr lesen

Dépôt du dossier de la sécurisation de l’AOMC à Berne (So, 22 Apr 2018)
Le projet de sécurisation de l’AOMC (Aigle- Ollon-Monthey-Champéry) a franchi une nouvelle étape aujourd’hui à Berne avec le dépôt officiel des plans auprès de l’Office fédéral des transports (OFT) par une délégation conduite par le Conseiller d’Etat Jacques Melly et le Président des Transports Publics du Chablais (TPC) Frédéric Borloz.
>> mehr lesen

Rollout der Re 430 111 im blauen WRS-Look (So, 22 Apr 2018)
Die Re 430 111 präsentiert sich nun ebenfalls in neuem, blauen Look von Widmer Rail Services (WRS).
>> mehr lesen

Linie Gossau-Appenzell-Wasserauen: Erster neuer Walzer-Zug der AB abgeladen (So, 22 Apr 2018)
Am Vormittag des 27. März 2018 wurde der erste neue Zug der Appenzeller Bahnen (AB) für die Linie Gossau-Appenzell-Wasserauen nach Gossau geliefert. Das Fahrzeug wurde auf Rollschemeln auf der Schiene von Bussnang nach Gossau transportiert. Der Zug wird während der nächsten Monate für Testfahrten unterwegs sein, bevor er im Juni in den Fahrgastbetrieb geht. Die fünf neuen Züge, genannt "Walzer", haben die AB bei der Stadler Rail AG in Bussnang bestellt. Die Kosten betragen CHF 40 Mio.
>> mehr lesen

Linie Trogen-St.Gallen-Appenzell: Erster Tango der AB abgeliefert (So, 22 Apr 2018)
In der Nacht von Donnerstag, 22. März auf Freitag, 23. März wurde der erste neue Zug der Appenzeller Bahnen (AB) nach St. Gallen geliefert. Zuerst wurde das Fahrzeug vom Werk auf Rollschemeln auf der Schiene nach Altenrhein verschoben. Dort wurde es per Schwertransport via Strasse nach St. Gallen gebracht. Der erste Zug wird während der nächsten Monate für Testfahrten unterwegs sein, bevor er im August in den Fahrgastbetrieb geht. Die 11 neuen Züge Typ "Tango" haben die AB bei der Stadler Rail AG in Bussnang bestellt.
>> mehr lesen

Vectron MS: Hupac bestellt 8 Siemens-Güterlokomotiven (So, 22 Apr 2018)
Der Schweizer Anbieter für kombinierte Verkehre Hupac hat bei Siemens acht Lokomotiven vom Typ Vectron MS bestellt. Die Mehrsystem-Fahrzeuge sind für den Einsatz auf dem Rhein-Alpen-Korridor in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und den Niederlanden (DACHINL) vorgesehen. Die Auslieferung beginnt ab Frühsommer 2018.
>> mehr lesen

Domat/Ems: Unbekannte deponieren Metallträger auf Gleisen der RhB (So, 22 Apr 2018)
In der Nacht auf Samstag, 21. April 2018 haben Unbekannte in Domat/Ems Metallträger auf den Gleisen der Rhätischen Bahn RhB deponiert. Ein Zug fuhr auf die Metallträger auf, ein zweiter musste anhalten. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.
>> mehr lesen

DFB Mitteleinstiegwagen B 4270 ist Geschichte (Sa, 21 Apr 2018)
Der Wagenkasten des DFB Mitteleinstiegwagens B 4270 hat Realp am 18. April 2018 in Richtung Altmetallverwertung verlassen.
>> mehr lesen

Bernmobil: Kundenzufriedenheit weiter gestiegen (Sa, 21 Apr 2018)
95 Prozent der Kundinnen und Kunden sind mit Bernmobil mehrheitlich oder voll und ganz zufrieden. Dies hat die neuste Kundenumfrage anfangs dieses Jahres ergeben. Die Gesamtzufriedenheit liegt mit 4.39 Punkten auf der 5er-Skala so hoch wie noch nie.
>> mehr lesen

Chiusura del passaggio a livello presso la stazione FFS di Lugano (Sa, 21 Apr 2018)
Dal 22 aprile al 18 maggio 2018 il passaggio a livello che da viale Clemente Maraini porta verso via Basilea, rispettivamente via Montarina, sarà chiuso al traffico veicolare e pedonale.
>> mehr lesen

Ed’s Garten Bahn IIm/G: RhB Ge 4/4 181, Ge 4/4 182 „Bernina Krokodil“, RhB Infra Gmf 4/4 II und MOB ABDe 8/8 (Sa, 21 Apr 2018)
Ed's Garten Bahn IIm/G-Neuheiten 2018: Das noch nie in dieser Spurweite realisierte Modell der RhB Ge 4/4 181. Das Bernina Krokodil Ge 4/4 182 und die moderne Gmf 4/4 II der Infrastruktur ergänzen das RhB Sortiment. Angekündigt wurde weiter der MOB Doppeltriebwagen ABDe 8/8.
>> mehr lesen

SBB ergreift Massnahmen zur Verbesserung der Qualität am Gotthard

Die SBB ist nicht zufrieden mit der aktuellen Situation auf der Gotthard-Achse: Die Pünktlichkeit liegt mit 82 Prozent rund 7 Prozent unter dem gesamtschweizerisch angestrebten Wert. Heute hat sie in Arth-Goldau die Massnahmen vorgestellt, welche die Qualität verbessern sollen. Unter anderem fliessen 12.9 Millionen Franken in zusätzliche Instandhaltungsmassnahmen der Züge. Eine internationale Arbeitsgruppe soll die Verspätungen aus Italien reduzieren. Vermehrte Wochenendarbeiten und kurze Totalsperren anstelle von länger andauernder Langsamfahrstellen sollen die Störungsrisiken zu den Hauptverkehrszeiten reduzieren. Zudem wird die Kundeninformation verbessert.

ETR 610 (2. Serie) RABe 503 012 in Bellinzona                                                       Foto: Marcel Manhart

 

 

Die Pünktlichkeit auf der Gotthard-Achse liegt mit 82 Prozent rund 7 Prozent unter dem gesamtschweizerisch angestrebten Wert. Zurückzuführen sind die Verspätungen vorwiegend auf technische Störungen beim Rollmaterial, Verspätungen aus Italien, neue Anlagen und zahlreiche Baustellen. Heute haben Jeannine Pilloud, Leiterin SBB Personenverkehr, und Philippe Gauderon, Leiter SBB Infrastruktur, anlässlich eines Medienanlasses in Arth-Goldau die Massnahmen vorgestellt, um die Qualität zu verbessern.

 

Die Verfügbarkeit der am Gotthard verkehrenden Neigezüge des Typs ETR 610 ist angespannt. Bis 2018 investiert die SBB 12.9 Millionen Franken in zusätzliche Instandhaltungsmassnahmen. Damit werden die technischen Störungen in der Neigetechnik und der Traktion (Antrieb) behoben. Eine internationale Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertretern der SBB und der italienischen Bahn, arbeitet ausserdem daran, die Verspätungen aus Italien zu reduzieren. Auch die Kundeninformation soll besser werden: Die SBB hat die Konzepte im mobilen Kundeninformationssystem angepasst und ihre Mitarbeitenden entsprechend geschult.

 

Nach einer Häufung von Störungen bei der Inbetriebnahme der Führerstandsignalisierung (ETCS Level 2) auf den Strecken Brunnen-Erstfeld und Pollegio-Castione hat sich die Situation bei den streckengebundenen Anlagen entschärft. Hier erreichen die SBB wieder die gleiche Zuverlässigkeit wie vor der Inbetriebnahme. Weiterhin Sorgen bereitet das Zusammenspiel der neuen Führerstandsignalisierung mit den einzelnen Fahrzeugtypen. Die SBB arbeitet mit den Fahrzeugherstellern intensiv daran, diese Probleme zu beseitigen.

 

 

Viele Baustellen erhöhen die Anforderungen

 

Eine Herausforderung stellen die vielen Baustellen auf der Gotthard-Achse dar. Im aktuellen Fahrplan sind die Reserven für die entsprechenden Langsamfahrstellen knapp bemessen. Hier schafft eine Änderung der Planung Abhilfe: Vermehrte Wochenendarbeiten und kurze Totalsperren anstelle von länger andauernder Langsamfahrstellen senken die Fahrplanrisiken und vermindern die Einschränkungen für die Kunden. Und der neue, ab Mitte Dezember 2016 gültige Fahrplan sieht dank der Verschiebung der Totalsperre Zugersee Ost mehr Zeitreserven vor.

 

Auch nach Inbetriebnahme des neuen Gotthardtunnels bleibt die SBB gefordert: Zur Entfaltung des vollen Zeitgewinns im Personen- und Güterverkehr wird sie bis Ende 2020 auch den Ceneri-Tunnel sowie den Vier-Meter-Korridor realisieren. Dafür setzt sie auf der gesamten Gotthard-Achse rund 25 Bauprojekte um.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Arleen Calnan (Dienstag, 24 Januar 2017 13:42)


    For newest information you have to pay a visit world wide web and on web I found this site as a finest web site for hottest updates.