Aktuelles in Kürze

Einschränkung: Frankreich (Mo, 23 Apr 2018)
22.04.2018 19:00 - 25.04.2018 08:00 Der Bahnverkehr in Frankreich ist nur eingeschränkt möglich. Sie müssen mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Nähere Informationen über die genauen Auswirkungen liegen zur Zeit nicht vor. Grund: Streik in Frankreich Dauer von 22.04.2018 19:00 bis 25.04.2018 08:00. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.sncf.com / www.infolignes.com / www.ter-sncf.com / www.tgv-lyria.com.
>> mehr lesen

MORD AHOI! (Do, 05 Apr 2018)

>> mehr lesen

ODEG-ELBE EXPRESS (Do, 05 Apr 2018)

>> mehr lesen

VERLOSUNG "STEIG. NICHT. AUS!" (Do, 05 Apr 2018)

>> mehr lesen

Dépôt du dossier de la sécurisation de l’AOMC à Berne (So, 22 Apr 2018)
Le projet de sécurisation de l’AOMC (Aigle- Ollon-Monthey-Champéry) a franchi une nouvelle étape aujourd’hui à Berne avec le dépôt officiel des plans auprès de l’Office fédéral des transports (OFT) par une délégation conduite par le Conseiller d’Etat Jacques Melly et le Président des Transports Publics du Chablais (TPC) Frédéric Borloz.
>> mehr lesen

Rollout der Re 430 111 im blauen WRS-Look (So, 22 Apr 2018)
Die Re 430 111 präsentiert sich nun ebenfalls in neuem, blauen Look von Widmer Rail Services (WRS).
>> mehr lesen

Linie Gossau-Appenzell-Wasserauen: Erster neuer Walzer-Zug der AB abgeladen (So, 22 Apr 2018)
Am Vormittag des 27. März 2018 wurde der erste neue Zug der Appenzeller Bahnen (AB) für die Linie Gossau-Appenzell-Wasserauen nach Gossau geliefert. Das Fahrzeug wurde auf Rollschemeln auf der Schiene von Bussnang nach Gossau transportiert. Der Zug wird während der nächsten Monate für Testfahrten unterwegs sein, bevor er im Juni in den Fahrgastbetrieb geht. Die fünf neuen Züge, genannt "Walzer", haben die AB bei der Stadler Rail AG in Bussnang bestellt. Die Kosten betragen CHF 40 Mio.
>> mehr lesen

Linie Trogen-St.Gallen-Appenzell: Erster Tango der AB abgeliefert (So, 22 Apr 2018)
In der Nacht von Donnerstag, 22. März auf Freitag, 23. März wurde der erste neue Zug der Appenzeller Bahnen (AB) nach St. Gallen geliefert. Zuerst wurde das Fahrzeug vom Werk auf Rollschemeln auf der Schiene nach Altenrhein verschoben. Dort wurde es per Schwertransport via Strasse nach St. Gallen gebracht. Der erste Zug wird während der nächsten Monate für Testfahrten unterwegs sein, bevor er im August in den Fahrgastbetrieb geht. Die 11 neuen Züge Typ "Tango" haben die AB bei der Stadler Rail AG in Bussnang bestellt.
>> mehr lesen

Vectron MS: Hupac bestellt 8 Siemens-Güterlokomotiven (So, 22 Apr 2018)
Der Schweizer Anbieter für kombinierte Verkehre Hupac hat bei Siemens acht Lokomotiven vom Typ Vectron MS bestellt. Die Mehrsystem-Fahrzeuge sind für den Einsatz auf dem Rhein-Alpen-Korridor in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und den Niederlanden (DACHINL) vorgesehen. Die Auslieferung beginnt ab Frühsommer 2018.
>> mehr lesen

Domat/Ems: Unbekannte deponieren Metallträger auf Gleisen der RhB (So, 22 Apr 2018)
In der Nacht auf Samstag, 21. April 2018 haben Unbekannte in Domat/Ems Metallträger auf den Gleisen der Rhätischen Bahn RhB deponiert. Ein Zug fuhr auf die Metallträger auf, ein zweiter musste anhalten. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.
>> mehr lesen

DFB Mitteleinstiegwagen B 4270 ist Geschichte (Sa, 21 Apr 2018)
Der Wagenkasten des DFB Mitteleinstiegwagens B 4270 hat Realp am 18. April 2018 in Richtung Altmetallverwertung verlassen.
>> mehr lesen

Bernmobil: Kundenzufriedenheit weiter gestiegen (Sa, 21 Apr 2018)
95 Prozent der Kundinnen und Kunden sind mit Bernmobil mehrheitlich oder voll und ganz zufrieden. Dies hat die neuste Kundenumfrage anfangs dieses Jahres ergeben. Die Gesamtzufriedenheit liegt mit 4.39 Punkten auf der 5er-Skala so hoch wie noch nie.
>> mehr lesen

Chiusura del passaggio a livello presso la stazione FFS di Lugano (Sa, 21 Apr 2018)
Dal 22 aprile al 18 maggio 2018 il passaggio a livello che da viale Clemente Maraini porta verso via Basilea, rispettivamente via Montarina, sarà chiuso al traffico veicolare e pedonale.
>> mehr lesen

Ed’s Garten Bahn IIm/G: RhB Ge 4/4 181, Ge 4/4 182 „Bernina Krokodil“, RhB Infra Gmf 4/4 II und MOB ABDe 8/8 (Sa, 21 Apr 2018)
Ed's Garten Bahn IIm/G-Neuheiten 2018: Das noch nie in dieser Spurweite realisierte Modell der RhB Ge 4/4 181. Das Bernina Krokodil Ge 4/4 182 und die moderne Gmf 4/4 II der Infrastruktur ergänzen das RhB Sortiment. Angekündigt wurde weiter der MOB Doppeltriebwagen ABDe 8/8.
>> mehr lesen

Einweihung SBB Funkmesswagen Mewa12

Im Jahr 2012 wurde das Projekt für einen zweiten SBB Funkmesswagen (Mewa12) geboren und in die Tat umgesetzt.  Erste Testfahrten auf der Neubaustrecke zwischen Bern und Olten fanden dann am 14. Januar 2014 statt. Heute nun war die offizielle Einweihung des Wagens im Bahnhof Bern und die anschliessende Einweihungsfahrt nach Biel/Bienne und zurück.

Einweihung des neuen Funkmesswagens Mewa12 in Bern                                Foto: Marcel Manhart

 

 

Projekt Mewa12

 

Im Jahr 2012 wurde das Projekt für einen zweiten Funkmesswagen (Mewa12) geboren und in die Tat umgesetzt. Was ursprünglich ein ganz normaler 2. Klasse Reisezugwagen war ist nun ein mit modernster Messtechnik ausgestatteter Wagen. Der als Einheitswagen IV (EW IV) B 50 85 21-73 199-4 im Jahr 1985 in Betrieb genommene und im normalen Reisezugverkehr eingesetzte Wagen wurde im Mai 1992 zu einem "Dienstwagen". Seit diesem Zeitpunkt trägt er deshalb auch die Bezeichnung X mit der neuen Fahrzeugnummer 60 85 99-90 108-9 und ist für SBB Messtechnik im Einsatz.

 

Eine weitere grosse Veränderung hat dann der Wagen ab 2013 erfahren, als er im SBB Industriewerk Biel/Bienne zum Funkmesswagen 12 umgebaut wurde. Die bereits seit Mai 1992 geltende Bezeichnung X 60 85 99-90 108-9 wurde hingegen beibehalten. Der Wagen ist mit Messempfängern, Testgeräten für Mobilfunk, Messantennen und Computern ausgestattet und Systeme zur Messung von PMR und GSM(-R)-Anwendungen installiert.

 

Am 14. Januar 2014 fand dann die Premierenfahrt mit dem neuen SBB Funkmesswagen auf der Neubaustrecke zwischen Bern und Olten statt. Dabei wurde in erster Linie einmal das Laufverhalten des Wagens mit V max. 200 km/h kontrolliert und Messungen im Testmodus vorgenommen. Der Mewa12 hatte damals noch eine provisorische Zulassung und die definitive Zulassung schliesslich Ende März 2014 erhalten. Der ältere Funkmesswagen (97) wird aber weiterhin im Einsatz bleiben und so ist vorgesehen, dass etwa während den nächsten vier Jahren mit beiden Wagen produktive Messungen vorgenommen werden. Dies unter anderem auch im Hinblick auf die Eröffnung des Gotthard-Basis Tunnels. Die technische Ausrüstung der beiden Wagen ist identisch. Ebenso steht dem älteren Funkmesswagen in diesem Jahr noch eine Revision bevor, bei welcher er während rund 8 Wochen nicht zur Verfügung stehen wird.

 

Für die Messfahrten wird der Mewa 12 (wie auch schon der ältere Wagen) jeweils im Verbund in einem Pendelzug eingesetzt. So ist ein effizienter betrieblicher Einsatz gewährleistet ohne dass ein Lokwechsel vorgenommen werden muss. Dies bedingt nebst dem Einsatz einer Streckenlok ebenso einen Steuerwagen am anderen Zugsende. Je nach Bedarf und Geschwindigkeit sind auch noch zusätzliche "Bremswagen" in diesen Zugsverbund einzureihen. Diese dienen dann einzig und alleine dafür, dass die erforderliche Bremsreihe erreicht werden und der Zug beispielsweise auch mit V max. 200 km/h ohne Einschränkungen verkehren darf.

 

Die offizielle Einweihung des neuen Funkmesswagen 12 fand am 25. April 2014 im Bahnhof Bern statt. Anschliessend folgte die Einweihungsfahrt mit einer historischen Lokomotive (Ae 4/7 10976 von SBB Historic) von Bern nach Biel/Bienne und zurück. Auf dieser Fahrt hatten die geladenen Gäste die Gelegenheit den neuen Funkmesswagen kennenzulernen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0