Aktuelles in Kürze

Einschränkung: Frankreich (Mo, 23 Apr 2018)
22.04.2018 19:00 - 25.04.2018 08:00 Der Bahnverkehr in Frankreich ist nur eingeschränkt möglich. Sie müssen mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Nähere Informationen über die genauen Auswirkungen liegen zur Zeit nicht vor. Grund: Streik in Frankreich Dauer von 22.04.2018 19:00 bis 25.04.2018 08:00. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.sncf.com / www.infolignes.com / www.ter-sncf.com / www.tgv-lyria.com.
>> mehr lesen

Platz da! (Fr, 20 Apr 2018)

>> mehr lesen

17.000 kostenlose Fahrscheine für Ehrenamtliche (Do, 19 Apr 2018)

>> mehr lesen

17.000 kostenlose Fahrscheine. S-Bahn Berlin und BVG unterstützen Ehrenamtliche (Do, 19 Apr 2018)

>> mehr lesen

Dépôt du dossier de la sécurisation de l’AOMC à Berne (So, 22 Apr 2018)
Le projet de sécurisation de l’AOMC (Aigle- Ollon-Monthey-Champéry) a franchi une nouvelle étape aujourd’hui à Berne avec le dépôt officiel des plans auprès de l’Office fédéral des transports (OFT) par une délégation conduite par le Conseiller d’Etat Jacques Melly et le Président des Transports Publics du Chablais (TPC) Frédéric Borloz.
>> mehr lesen

Rollout der Re 430 111 im blauen WRS-Look (So, 22 Apr 2018)
Die Re 430 111 präsentiert sich nun ebenfalls in neuem, blauen Look von Widmer Rail Services (WRS).
>> mehr lesen

Linie Gossau-Appenzell-Wasserauen: Erster neuer Walzer-Zug der AB abgeladen (So, 22 Apr 2018)
Am Vormittag des 27. März 2018 wurde der erste neue Zug der Appenzeller Bahnen (AB) für die Linie Gossau-Appenzell-Wasserauen nach Gossau geliefert. Das Fahrzeug wurde auf Rollschemeln auf der Schiene von Bussnang nach Gossau transportiert. Der Zug wird während der nächsten Monate für Testfahrten unterwegs sein, bevor er im Juni in den Fahrgastbetrieb geht. Die fünf neuen Züge, genannt "Walzer", haben die AB bei der Stadler Rail AG in Bussnang bestellt. Die Kosten betragen CHF 40 Mio.
>> mehr lesen

Linie Trogen-St.Gallen-Appenzell: Erster Tango der AB abgeliefert (So, 22 Apr 2018)
In der Nacht von Donnerstag, 22. März auf Freitag, 23. März wurde der erste neue Zug der Appenzeller Bahnen (AB) nach St. Gallen geliefert. Zuerst wurde das Fahrzeug vom Werk auf Rollschemeln auf der Schiene nach Altenrhein verschoben. Dort wurde es per Schwertransport via Strasse nach St. Gallen gebracht. Der erste Zug wird während der nächsten Monate für Testfahrten unterwegs sein, bevor er im August in den Fahrgastbetrieb geht. Die 11 neuen Züge Typ "Tango" haben die AB bei der Stadler Rail AG in Bussnang bestellt.
>> mehr lesen

Vectron MS: Hupac bestellt 8 Siemens-Güterlokomotiven (So, 22 Apr 2018)
Der Schweizer Anbieter für kombinierte Verkehre Hupac hat bei Siemens acht Lokomotiven vom Typ Vectron MS bestellt. Die Mehrsystem-Fahrzeuge sind für den Einsatz auf dem Rhein-Alpen-Korridor in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und den Niederlanden (DACHINL) vorgesehen. Die Auslieferung beginnt ab Frühsommer 2018.
>> mehr lesen

Domat/Ems: Unbekannte deponieren Metallträger auf Gleisen der RhB (So, 22 Apr 2018)
In der Nacht auf Samstag, 21. April 2018 haben Unbekannte in Domat/Ems Metallträger auf den Gleisen der Rhätischen Bahn RhB deponiert. Ein Zug fuhr auf die Metallträger auf, ein zweiter musste anhalten. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.
>> mehr lesen

DFB Mitteleinstiegwagen B 4270 ist Geschichte (Sa, 21 Apr 2018)
Der Wagenkasten des DFB Mitteleinstiegwagens B 4270 hat Realp am 18. April 2018 in Richtung Altmetallverwertung verlassen.
>> mehr lesen

Bernmobil: Kundenzufriedenheit weiter gestiegen (Sa, 21 Apr 2018)
95 Prozent der Kundinnen und Kunden sind mit Bernmobil mehrheitlich oder voll und ganz zufrieden. Dies hat die neuste Kundenumfrage anfangs dieses Jahres ergeben. Die Gesamtzufriedenheit liegt mit 4.39 Punkten auf der 5er-Skala so hoch wie noch nie.
>> mehr lesen

Chiusura del passaggio a livello presso la stazione FFS di Lugano (Sa, 21 Apr 2018)
Dal 22 aprile al 18 maggio 2018 il passaggio a livello che da viale Clemente Maraini porta verso via Basilea, rispettivamente via Montarina, sarà chiuso al traffico veicolare e pedonale.
>> mehr lesen

Ed’s Garten Bahn IIm/G: RhB Ge 4/4 181, Ge 4/4 182 „Bernina Krokodil“, RhB Infra Gmf 4/4 II und MOB ABDe 8/8 (Sa, 21 Apr 2018)
Ed's Garten Bahn IIm/G-Neuheiten 2018: Das noch nie in dieser Spurweite realisierte Modell der RhB Ge 4/4 181. Das Bernina Krokodil Ge 4/4 182 und die moderne Gmf 4/4 II der Infrastruktur ergänzen das RhB Sortiment. Angekündigt wurde weiter der MOB Doppeltriebwagen ABDe 8/8.
>> mehr lesen

Eisenbahn-Nostalgie quer durch Graubünden

Da schlägt jedes Bahnliebhaber-Herz höher: 125 Jahre nach Eröffnung der ersten Teilstrecke der Rhätischen Bahn (RhB), bietet die RhB Bahnliebhabern die einmalige Gelegenheit, mit der originalen Lokomotive «Rhätia Nr. 1» aus dem Jahr 1889 eine zweite «Jungfernfahrt» zu erleben. Zudem bietet die RhB während des ganzen Jubiläumsjahres spezielle Bahnerlebnisse für jeden Geschmack an.

125 Jahre Bündner Eisenbahngeschichte erfahren                                              Foto: Marcel Manhart

 

 

RhB - 125 Jahre faszinierend unterwegs

 

Mit der Gründung der «Schmalspurbahn Landquart – Davos» durch den Holländer Willem Jan Holsboer nahm der Bahnbau in Graubünden seinen Anfang. 1889 konnte die Strecke von Landquart nach Klosters und ein Jahr später bis nach Davos in Betrieb genommen werden. Die RhB ist in der glücklichen Lage, dass viele Lok- und Wagentypen aus allen Zeitepochen erhalten wurden und diese sich zum grössten Teil in betriebsfähigem Zustand befinden. Dies bietet die einmalige Gelegenheit, im Jubiläumsjahr spezielle nostalgische Bahnreisen zu erleben.

 

 

125 Stunden RhB - schöne und nicht alltägliche Züge kommen ins Rollen

 

Das historische Rollmaterial der RhB ist als Zeitdokument der Bündner Bahngeschichte von unschätzbarem Wert. Aus Anlass des 125-jährigen Jubiläums wird vom 11. bis 15. Juni 2014 eine aussergewöhnliche Reise durch Graubünden angeboten: In 125 Stunden entdeckt der Gast in unterschiedlichen Zugsformationen fast jeden Winkel auf dem Netz der RhB. Inbegriffen sind Hotelübernachtungen, Gepäcktransfer sowie Verpflegung in den Hotels oder in den Zügen. Zudem erhält die Reisegruppe mit einem Besuch der Hauptwerkstätten und Lokdepots einen Blick hinter die Kulissen.

 

Der Auftakt zu «125 Stunden RhB» erfolgt in Landquart, mit der ersten Dampflokomotive der RhB, der «Rhätia Nr. 1». Von dort aus führt die Reise via Vereina ins Engadin und weiter nach Pontresina. Am zweiten Tag ist die Reisegruppe im historischen Güterzug im Engadin unterwegs. Tag drei beinhaltet eine Fahrt mit dem berühmten «Bernina-Krokodil» über die höchste Bahntransversale der Alpen ins norditalienische Tirano und mit dem Panoramazug Bernina Express zurück bis nach Davos Platz.

 

Am vierten Tag befahren die Gäste die Albula- und die Surselvalinie: Von Davos geht die Reise nach Bergün, weiter via Reichenau durch die wilde Rheinschlucht nach Disentis und wieder zurück nach Davos. Der letzte Reisetag führt mit dem Alpine Classic Pullman Express nach Arosa und über Chur zurück zum Ausgangsort Landquart.

 

 

125 Jahre RhB - Bahnerlebnisse für jeden Geschmack

 

Bahnliebhaber und Nostalgiker kommen im Jubiläumsjahr aus dem Staunen nicht mehr heraus. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: Mit Schall und Rauch fahren «Jubiläums-Dampfzüge» durch Graubünden - es zischt und dampft im Landwassertal, in der Surselva und im Engadin. Im «Nostalgiezug Davos – Landwasser», gezogen von der berühmten Krokodillokomotive, erlebt der Fahrgast zahlreiche herausragende Beispiele historischer Eisenbahn-Baukunst. Und immer sonntags führt die Reise mit dem «Erlebniszug Albula» in nostalgischen Holz- und offenen Aussichtswagen mitten ins Bahnparadies im UNESCO Welterbe RhB.

 

 

Rhätische Bahn – 125 Jahre faszinierend unterwegs

 

Seit 125 Jahren ist die Rhätische Bahn (RhB) unterwegs in Graubünden, dem flächenmässig grössten Kanton der Schweiz. Was 1889 mit der Eröffnung der Strecke von Landquart nach Klosters begann, ist heute ein 384 Kilometer langes Streckennetz mitten im schweizerischen Hochgebirge.

 

Am Ausgangspunkt der ersten Teilstrecke, in Landquart, öffnet die RhB am Samstag 10. Mai 2014 ihre Türen für Jung und Alt. Das 125-jährige Bestehen wird dann in den RhB-Werkstätten mit einem Tag der offenen Türe gefeiert. Historisches Rollmaterial aus 125 Jahren Bündner Eisenbahngeschichte, Loksimulatoren, ein Kinderland, Ausstellungen, Filme, Modelleisenbahnen, Auftritte von Linard Bardill, musikalische Unterhaltung und viel mehr warten auf die kleinen und grossen Besucher.

 

 

Eine Übersicht  der  Jubiläums-Angebote  und  das detaillierte Reiseprogramm zu «125 Stunden RhB» finden Sie unter www.rhb.ch/125-jahre. Alle Angebote sind ab März 2014 beim Railservice unter der Telefonnummer  + 41 81 288 65 65 buchbar.

 

 

Die Erlebnisfahrten 2014 auf einen Blick
125 Jahre Übersicht Erlebnisfahrten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

 

 

125 Stunden Rhätische Bahn - Das Reiseprogramm
125 Stunden RhB Programm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.5 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0